Was ist bei starken Kopfschmerzen zu tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du solltest in die Notaufnahme eines Krankenhauses gehen oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst anrufen. Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist die Vertretung des Hausarztes ausserhalb der Praxisöffnungszeiten, die Zentrale ist unter der Telefonnummer 116117 zu erreichen. Abhängig von der Auftragslage ist jedoch mit längeren Wartezeiten zu rechnen, bis der diensthabende Allgemeinmedziner (Hausarzt) kommt.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe ganz selten mal so extreme Kopfschmerzen, in der Popertät häufiger. Mir hilft es dann warm zugedeckt im kalten, dunklen Schlafzimmer zu liegen (alle Fenster auf, auch wenns schneit, ist es draußen warm geht auch ein nasser Lappen auf dem Kopf). Dazu viel trinken, Wasser und kalter Tee sind meine Favorien.

Weil Schmerztabletten in der Situation kläglich versagen (und bei mir eh nur schwach wirken) nehme ich Novaminsulfon Tropfen. Im Gegensatz zu Migränetabletten die ebenfalls gut helfen machen die Tropfen nicht müde und gehen mir nicht auf den Magen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prpopipa
13.03.2016, 17:49

Vielen Dank werden wir gleich mal probieren 

0

Kommt es vom Nacken aus? Wenn ja ist sie falsch gelegen aber man kann da bisschen massieren dann tut es halt im Moment gut. Wenn nicht dann halt viel trinken weil es deswegen sein kann dass dem Gehirn Flüssigkeit fehlt oder irgendwie so :D aber zum Arzt würde ich schon gehen. Der kann euch mehr helfen als ich und auch was verschreiben :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist es einseitig? Klingt ein bisschen wie Migräne. Dann dunkel lassen, schlafen, Wasser trinken. Da kann leider auch ein rzt bei einem jungen Mädchen nicht viel tun -.- aber Aspirin oder paracentamol kann sie ruhig nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prpopipa
13.03.2016, 17:23

Nein es ist nicht einseitig,habe ich vergessen zu schreiben. Es ist die komplette Stirn 

0
Kommentar von nicinini
13.03.2016, 17:26

Es kann trotzdem sein. also ich hab Migräne, hatte den ersten Anfall mit 14 und lag drei tage im dunklen Zimmer. schreib dir auf wie lange es ist und markante Dinge wie lichtscheu. du kannst morgen erstmal zum Arzt und wenn es öfter vorkommt zum Neurologen. mir wurde damals aber nur gesagt ich sollte Aspirin nehmen^^ die können bei minderjährigen nicht so viel helfen

0

Bring dein Kind zum Arzt, musst du doch selber merken, dass das nicht normal ist. 

Aspirin nützt bei Kopfschmerzen kaum etwas. Wenn schon, gib ihr Ibuprofen zusammen mit Cola.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung