Frage von waveZ, 72

Was ist bei meinem Hund los?

Moinsens :) Und zwar geht es um meinen 6 Jahre alten normalgewichtigen beagle. Seit vorgestern können meine Eltern und ich bei ihm sehen dass er seinen Kopf immer nach rechts geneigt hat so wie es Hunde manchmal machen wenn sie etwas unbekanntes sehen. Dann jedoch ist er nach rechts eingeknickt und hat sich auf den Boden gelegt. Das ist nach dem rum toben passiert. Das sah so aus als ob er sich in irgendetwas wälzen will. Gestern und heute ist das dann ingesamt noch 3 mal passiert und er hat jetzt fast nur noch seinen Kopf leicht nach rechts angewinkelt. So um die 30° Jetzt meine Vermutung : er hat etwas im Ohr und sein Gleichgewichtssinn ist nicht mehr so super. Wir gehen mit ihm natürlich auch zum Arzt wenn es nicht besser wird. Ich wollte mich jedoch hier erst einmal informieren. Ich danke schon mal im vorraus. MfG

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Antwort
von uwe4830, 23

Hallo,

schüttelt er seinen Kopf jetzt öfter? Ich denke er hat sich einen Wirbel ausgeränkt. Fühle seinen Nacken ab, wenn sich hier Verhärtungen zeigen, dann solltest du ihn massieren. Aber wie gesagt alles spekulativ, wenn er noch andere Anzeichen hat, gehe sofort zum Tierarzt.

Gruß uwe4830

Antwort
von SusanneV, 34

Ihr müßt unbedingt noch heute einen Tierarzt aufsuchen. Nur der kann eine zuverlässige Diagnose stellen.

Antwort
von Lorduc, 52

Hi hat er vor dem herum toben etwas gegessen falls nicht könnte es eine Magen-umdrehung sein, dies kommt wen der Hund auf leeren magen sich zu sehr austobt (spielt) und damit muss man sofort zum Arzt andernfalls könnte es ein Schlag sein im Gehirn was ich zwar weniger denke da er nicht alt ist. Sowieso zum Arzt

Lg

Kommentar von specialborder ,

Magendrehung hat andere Symptome...  Das ist eher ein Problem mit den Ohren oder dem Hirn.

Antwort
von bountylina, 33

Ich finde, das klingt ziemlich besorgniserregend. Wie geht es ihm sonst? Frisst er, trinkt er, macht er normal seine Geschäft? Kratzt er sich am Ohr? Habt Ihr schon mal ins Ohr geschaut? Je nachdem wie der Allgemeinzustand ist, wäre ich noch heute zu einem Tierarzt oder Tierklinik gefahren, die auch am Feiertag geöffnet haben. Ansonsten allerspätestens morgen.

Kommentar von waveZ ,

Er ist wie immer er würde am liebsten alles fressen (und nein er bekommt jeden tag sein angewogenes fressen) und rennt über das Grundstück wie immer. Ins Ohr habe ich ihm flüchtig reingeschaut aber konntr nichts erkennen.

Antwort
von dogmama, 13

zum Arzt wenn es nicht besser wird. Ich wollte mich jedoch hier erst einmal informieren.

und derweil soll der Hund sich mit Schmerzen rumplagen?!

geht umgehend zu einem Tierarzt und wartet nicht auf Wunder!

User / Laien im Internet können allenfalls Vermutungen aufstellen die weder Dir noch dem Hund helfen! 

vermutlich hat der Hund eine schmerzhafte Ohrenentzündung und mit sowas ist nicht zu spaßen! Damit geht man sofort zu einen Tierarzt oder zu einer Tierklinik!


Antwort
von specialborder, 26

Auch Hunde können einen Schlaganfall bekommen,  auch könnte er eine Mittelohrentzündung haben.  Bitte abklären lassen.

Antwort
von Schaeferruede, 16

Gehe zum Tierarzt. Er könnte etwas im Ohr haben (ein Teilchen) oder eine Ohrenentzündung. Meiner hat dies ab und zu, wenn er im hohen Grass war und irgendwas in sein Ohr gelangt ist.

Antwort
von Goodnight, 7

Vestibuläres Syndrom, so etwas wie ein Hirnschlag, würde passen. Ich kann echt nicht verstehen,warum man mit so einem Tier nicht zum Tierarzt geht.

Antwort
von banane131, 26

An Ohr habe ich auch gleich gedacht. Oder ein eingeklemmter Nerv. TA, bevor es richtig schlimm wird! Alles Gute!!!!!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten