Was ist bei den ersten Handys als Zubehör dabei gewesen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Damals hatten die alten Knochen wie man sie nannte noch eine Ladeschale in die man das sogenannte Handy stellte für die man ein extra Ladegerät brauchte. Dann gab es dazu noch externe Antennen für den Fahrzeugbetrieb und Fahrzeugladekabel. Alles in allem brauchte man schon eine Tasche um die damaligen Knochen zu transportieren. Nebenbei waren diese Geräte auch noch sauteuer. Unter 5 - 8000 Schilling bekam man kaum etwas. http://microsites.pearl.de/i/76/zx2226_13.jpg  http://www.mz-web.de/image/7636206/max/600/600/cd21455e1c135fe406366472e44ff36d/CS/dnetzhandys--1338485311027-.jpg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beispiel eines Nokia: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/selten-nokia-6230i-in-rot-mit-original-zubehoer-in-ovp/466151642-173-9343  Dabei war immer Netzteil (da hatte jeder Hersteller eigenes, teilw. auch je nach Serie unterschiedlich), Benutzerhandbuch, meist Kopfhörer oder Headset mit Mikrofon. Bei manchen konnte man die Gehäuseschalen gegen andere in unterschiedlichen Farben austauschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unlocker
08.06.2016, 16:00

Nachtrag zu dem obigen, das war schon etwas neuer (2005) und hatte auch eine Kamera und USB-Support. Da war wohl auch passendes Kabel dabei und Software/Treiber-CD für den Computer. Die Geräte hatten noch keine USB-Buchsen, nur eine Kontaktleiste für alles mögliche Zubehör, nur mit dem dazugehörigen Kabel war eine Verbindung mit dem Computer möglich. Bzw. bei dem wohl auch via Bluetooth

1

Was möchtest Du wissen?