Frage von windstaerke, 25

Was ist Assimilation und Akkomodation?

Hey. Ich schreibe morgen eine Klausur in Pädagogik. Jedoch war ich von bis jetzt vier Unterrichtsstunden nur zwei anwesend. Mein Problem besteht jetzt darin, dass ich nicht verstehe, was Assimilation und Akkomodation sind.

Habe mir schon mehrere Definitionen dazu durchgelesen, leider nicht erfolgreich, Vielleicht kann einer von euch mir das erklären.

Danke im Vorraus! ;3

Antwort
von ultraviolet4, 13

Also dein Gehirn denkt in "Schubladen", sogenannte "Schemas". Das ist das Herzstück. Beispiel: Ein kleines Baby sieht zum ersten Mal eine kleine Katze. Das Kind selbst weiß ja am Anfang nicht, dass es eine Katze ist (weil es diese noch nie zuvor gesehen hat). Durch seine Neugier beginnt es, den Gegenstand näher zu begutachten: Es lernt, dass es vier Beine hat, ein weiches Fell besitzt, miaut und dass die Eltern dieses Wesen "Katze" nennen. All das speichert das Gehirn in einem bestimmten Hirnabschnitt in einer Schublade, einem "Schema". Assimilation ist danach ganz leicht zu erklären. Wenn das Kind am nächsten Tag nochmal eine Katze sieht, denkt es sich: "Aha, das Objekt hat ein Fell, einen Schwanz und miaut - da muss es sich wohl um eine Katze handeln!". Und da ist schon die Assimilation abgeschlossen: Die zugehörige Schublade wurde dem Objekt richtig zugeordnet. Das Kind wendet das Wissen an, das es schon gelernt hat. Durch die Assimilation weiß das Kind, um was es sich hier handelt. Akkomodation ist das Verändern eines Schemas. Wenn das Kind an einem lauen Sommerabend bei einem wunderschönen Spaziergang einem Hund begegnet, dann freut es sich: "Uuuuuuh, ein Fell, vier Beine, ein Schwanz - wenn das keine Katze ist!" Doch plötzlich geschieht etwas unerwartetes: Die "Katze" macht nicht "Miau", sondern "wuff wuff!". Es ist jetzt vollkommen verwirrt. Die Mama meint, dass das ein Hund ist. Nun kommt das Gehirn wieder zum Einsatz: Es lernt, dass es auch noch ähnliche Wesen gibt. Sie haben zwar vier Beine und Fell - aber jedes hat so seine Eigenschaften. Das Gehirn bildet deshalb eine "Unterstufe" in der vorhandenen Schublade oder bildet eine ganz neue Schublade. Dies soll bewirken, dass das Kind die Informationen anwenden kann, die es hat. Hoffe, dass ich es dir n bisschen vermitteln konnte XD Ansonsten schreibst mir einfach nochmal!

Kommentar von windstaerke ,

Hat mir geholfen. Danke! :3

Kommentar von ultraviolet4 ,

Sehr gerne! :))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community