Frage von iDontKnowitx, 52

Was ist an Shisha das gefährliche?

Hey leude, ich hab mal generell eine Frage zu dem Thema shishan. Was ist eigentlich schädlich/gefährlich am shishan? Ich meine da ist kaum Nikotin drin und es ist keine Wahrnehmungsveränderde Substanz. Würde mich echt sehr interessieren 👌🏼

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RayAnderson, Community-Experte für Genuss, e-zigarette, rauchen, 8

Hallo,

das Rauchen von Shishas in Bezug auf die Gesundheitsgefährdung, ist ähnlich schädlich wie das Rauchen von herkömmlichen Zigaretten.

Es ist ein Irrglauben, dass das Nikotin der gefährliche Stoff wäre. Das Nikotin ist lediglich für das extreme Suchtverhalten verantwortlich. Allerdings nur in Verbindung mit den vielen Zusatzstoffen, die in jedem Tabak enthalten sind.

Eigentlich ist Nikotin in diesen Dosierungen nicht einmal giftig. Auch wenn Nikotin ein Nervengift ist, so wirkt es sich bei den Dosierungen nicht giftig aus.

Nikotin in Reinform ist nur geringfügig suchtgefährdend. Deswegen sind E-Zigaretten wesentlich weniger suchtgefährdend und eine sehr gute Variante, um über den Umstieg auf E-Zigaretten, später ganz auszusteigen.

Deswegen sind E-Zigaretten den Tabakkonzernen ein Dorn im Auge und werden mit allen Mitteln bekämpft.

Das, was Rauchen generell so gesundheitsschädlich werden lässt, ist der Verbrennungsprozess. Dieser Prozess ist primär verantwortlich für die vielen schädlichen, teilweise stark krebserregenden Stoffe. Die meisten entstehen erst bei diesem Prozess.


Gruß, RayAnderson  😏

Kommentar von RayAnderson ,

Danke für das Sternchen.

Antwort
von almmichel, 26

Der Tabak in der Wasserpfeife berge dieselben Gefahren wie der in Zigaretten. Das Wasser, mit dem die Wasserpfeife funktioniert, filtere die Giftstoffe nicht, so die Wissenschaftlerin weiter.

Eine Shisha-Session dauere laut Weltgesundheitsorganisation im Schnitt 20 bis 80 Minuten, heißt es bei Reuters. Während dieser Zeit inhalierten die Raucher den Qualm von mindestens 100 Zigaretten. Die Nachrichtenagentur zitiert eine Studie, die im Urin von regelmäßigen Shisha-Rauchern ähnliche Mengen Nikotin nachgewiesen hat wie bei Rauchern, die etwa zehn Zigaretten pro Tag rauchen. In der aktuellen Fachliteratur werde der Shisha-Konsum in Verbindung gebracht mit Krankheiten wie chronischer Bronchitis, Lungenkrebs, Mundkrebs, Prostatakrebs Herzkrankheiten und Komplikationen während der Schwangerschaft, heißt es weiter. Durch das Teilen der Mundstücke könnten sich Raucher außerdem mitHepatitisC und Herpes anstecken.

http://www.focus.de/gesundheit/news/schaedlich-wie-100-zigaretten-so-gefaehrlich...

Antwort
von BrightSunrise, 27

http://www.gesundheit.de/krankheiten/psyche-und-sucht/rauchen-und-nikotinsucht/s...

Grüße

Antwort
von snaidl1245, 24

Der Tabak ist ungefiltert

Antwort
von Siggy, 25

Im Haschisch ist meist auch kein Nikotin drin. In zigaretten ist das Nikotin nur ein Bestandteil von vielen ungesunden Substanzen.


Antwort
von KleineSau, 23

Das Krebsrisiko

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community