Frage von melissasanchez, 87

Was ist an dem Gerücht bzw. der Mutmaßung, dass Horst Seehofer nach seiner Amtszeit zu GAZPROM wechselt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von cherskiy, 32

Gar nichts. In welcher Postille hast Du das gelesen? Bayern sucht das Gespräch mit Russland, um das ramponierte Image Deutschlands als unzuverlässiger Handelspartner wiederherzustellen und die belasteten Wirtschaftsbeziehungen aufzubauen, da z.B. die bayerische Landwirtschaft durch die einseitig vom Westen verhängten antirussischen Sanktionen, die gegen die Prinzipien der WTO verstoßen, einen Rückgang von über 50% verbucht.

Antwort
von JBEZorg, 13

Lach! Das ist nun ein ganz billiger Versuch der Denunziation. Deutsche Politik sinkt immer tiefer.

Ist es wahr, dass Herr zu Guttenberg in einem washingtoner Think Tank beschäftigt wird? Ist es wahr, dass Joschka Fischer in Princeton dozieren durfte nach seiner Politkarriere? Ist es wahr, dass er bei Georgie Soros im European Cuncil of Foreign Relations Gründungsmitglied ist? Stimmt es ferner, dass er bei Madeleine Albright in der Firma angestellt wurde  und Lobbyist spielt für Siemens, RWE und OMV?

Ja, das sind alles Fakten.

Wie die Zukunft vom Herrn Seehofer ausseht kann ich nicht as dem Kaffeesatz lesen. Vielleicht wird er beim Istituto per le Opere di Religione angestellt. Wer weiss.

Antwort
von hummel3, 44

An diesem Gerücht ist vermutlich nichts. Nur weil er gerade eben Putin in Russland besucht hat, ist Seehofer noch lange kein Aspirant für Gazprom.

Seehofer ist von ganz anderem "Schlag", als seinerzeit der etwas "schmierige" Schröder. Für den mag nach seinem Absturz Gazprom die richtige Auffangstelle gewesen sein.

P.S.: Könnte es eventuell sein, dass du dir selbst dieses Gazprom-Gerücht mit Seehofer ausgedacht hast?

Antwort
von Iceblue, 9

An diesem Gerücht ist genausoviel, wie an dem Gerücht das Frau Merkel bald nach Südamerika geht.

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Recht, 48

Ob er nach GAZPROM oder wohin auch geht ist egal. Hauptsache ist, dass er überhaupt geht. 

Unter dem Strich hat er in den letzten Jahren kein erfolgreiches Projekt angestoßen, warum sollte er denn dann zu GAZPROM wechseln?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community