Frage von Madydy,

Was isst man noch als Veganer

Hallo, ich würde gerne meine Ernährung umstellen und ich denke, wenn dann komplett ohne "Tierisches"... Ich frage mich nur, was darf ich dann überhaupt noch essen außer Obst, Gemüse und Tofu, ich wäre echt dankbar über ein paar Antworten,

Liebe Grüße Mandy

Hilfreichste Antwort von Paschulke82,
13 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Es gibt mittlerweile für nahezu alles einen ersatz: Soja-Sahne beim EDEKA, Sojadrink z.B. beim Aldi Nord(mit Vanille sehr lecker zum so trinken, backen usw. "Natur" schmeckt so nicht, ist aber zum kochen und backen wunderbar geeignet), Reismilch, Hafermilch usw. Die Moseroth-Schkolade vom Aldi ist übrigens auch teilweise Vegan :) Guck dir doch mal die Produktliste auf Rezeptefuchs.de an. Hier findest du etliche Fertigprodukte, von denen du nie erwartet hättest, dass keine Milch enthalten ist. Zudem findest du dort auch reichlich Rezepte. Auch Chefkoch.de hat viele vegane Rezepte. Du wirst merken, dass auch Veganer Schokocremetorte, Zazicki, Mousse au chokolat, Muffins, Pfannkuchen, Sahnesauce, Pudding ect. essen können... Ich hänge dir noch ein Video an, in dem du sehen kannst, dass Vegane Ernährung nicht heisst nur an Möhrchen zu lutschen ;)

Informiere dich gut, damit du alle Nährstoffe bekommst die du brauchst, dann hat eine vegane Ernährung zahlreiche gesundheitlcihe Vorteile. Hier mal ein wichtiger Grundpfeiler: https://vebu.de/gesundheit/lebensmittel/686-vegetarische-ernaehrungspyramide

Tolle Entscheidung! Alles Gute!

Kommentar von Paschulke82,

Hier noch eine große Produktdatenbank mit etlcihen Frtigprodukten aus Supermärkten, Discountern, Onlineshops, Bioläden usw... Rezepte gibts da auch tolle!

http://www.rezeptefuchs.de/vegane_produkte

Kommentar von Paschulke82,

Und bitte bitte bitte leute, benutzt die Suchfunktion! Genau diese farge wurde hier schone inige hundert amle gestellt udn einige tausend male ausführlich beantwortet!

Hier nochmal ein paar infos, die interessant für dich sein können: http://www.gutefrage.net/frage/ich-wuerde-mich-gerne-vegan-ernaehren-bin-mir-abe...

Kommentar von Krtecek,

dein beitrag erinnert mich stark an meinen... seit wann schreibst du denn ab frech grins

Kommentar von Paschulke82,

Hmn... warst du wirklich schneller? gg

Dann entschuldige ich mich mal schnell bei meinem Lieblingsveggie ;P

Wir können uns ja für die Weltmeisterschaft im Synchronantworten bewerben? ;)

Kommentar von Krtecek,

ich & teilen wo kommen wir denn da hin am schlüppabund zupf :D

Antwort von Krtecek KrtecekKrtecek 05.02.2012 - 14:26 & ja war ich :D

Kommentar von Paschulke82,

Sorry. Habs trotzdem nicht abgeschrieben, sondern dir die Gedanken nur mental gelaut ;)

Kommentar von archilles66,

super Antwort - Kompliment!

Kommentar von Paschulke82,

Danke :)

Kommentar von Paschulke82,

Danke für den Stern! Freut mich, dass ich helfen konnte!

Antwort von Krtecek,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

gemüse, obst, hülsenfrüchte, soja, nüsse, getreide &sw...

die frage ist doch eher, was fällt weg?! =) - fleisch - fisch - milch + milchprodukte (joghurt, milcheis, butter, "normale" margarine, lab) - honig - gelatine (gummibärchen, götterspeise) - einige säfte & weine (da mit gelatine geklärt) -> naturtrübe säfte sind nicht geklärt

schau dich doch mal bei www.rezeptefuchs.de um da gibt es ne produktliste es ist so, dass ich noch kein produkt gefunden habe, was nicht ersetzt werden kann... (es gibt sogar soja"käse") daher alles kuhl =) ...

Antwort von Sonnia22,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wie schön, daß Du so bewusst über diese Möglichkeit nachdenkst. Vegan zu leben ist allerdings deutlich "schwieriger" als vegetarisch zu essen. Sicher wirst Du in solchen Foren neben dämlicher Antworten auch einige interessante und hilfreiche finden. Ich würde mir aber trotzdem entsprechende, detaillierte Bücher zulegen (wenn es eine Geldfrage ist: Gibt es über eBay oder anderswo günstig). Deiner Aufzählung füge ich noch auf die Schnelle Nüsse (aller Art) an. Damit kannst Du viel, was Du brauchst, abdecken. Lass Dich nicht entmutigen. Es geht! Aber man sollte einigermaßen gut Bescheid wissen. Alles Gute.

Kommentar von Madydy,

Vielen Dank, ich habe jetzt schon einiges gelesen und mein einziges Problem ist jetzt, wenn ich heute anfange meine Ernährung umzustellen, werde ich nicht mehr essen können als Obst, denn meine Familie isst heute Pommes mit Kottlett und fast alles was wir hier zu Hause enthält Emulgatoren, und wie ich aus dem i-net erfahren habe darf man das als Veganer nicht zu sich nehmen und so langsam frage ich mich dann doch, was darf ich dann überhaupt noch zu mir nehmen außer Hülsenfrüchte und Obst und Gemüse, und Soja- und Tofuprodukte...

Darf ich überhaupt Toastbrot essen?? Ich wette da sind auch zig-tausende Emulgatoren drin...

LG

Kommentar von MysterioserMann,

Ach, mach dir um E-Nummern und so einen Mist erstmal keine Gedanken, du übernimmst dich nur! Ess heute mal nur die Pommes mit Ketchup, und morgen gehst du einkaufen und holst dir ein paar Basics (vegane Margarine, Soja-Soße, Brotaufstriche, Sojamilch). Du musst es dann deinen Eltern halt erklären, evtl sind sie bereit, für dich was extra zu kochen, oder du musst dur selber etwas extra zubereiten. Bei uns ist das gemisch, mal kocht meine Familie was für mich mit, mal koch ich für alle vegan usw.

Antwort von BlackRainbow666,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Antwort von Yakob,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du darfst essen, was du willst !

Oder brauchst du den Titel "Veganer" so wie einen Orden, mit dem du dich schmücken möchtest ?

Wenn dir selber wirklich wichtig ist, keine von Tieren (und tierischen Produkten wie z.B. Milch, Eier, Honig) stammende Nahrung mehr zu dir zu nehmen, wirst du selber herausfinden, was dann auf deinem Speisezettel stehen sollte.

Nebenbei: damit du dein Essen (auch vegetarisches und veganes) überhaupt verdauen und verwerten kannst, bist du angewiesen auf Heerscharen (locker ein paar Milliarden) von Mikroorganismen in deinem Bauch, die dich quasi ernähren und die du für diese Dienstleistung auch selber ernährst ...

Kommentar von Yakob,

Nachtrag: "locker ein paar Milliarden Mikroorganismen im Darm" war noch stark untertrieben.

Lies mal da:

http://www.welt.de/gesundheit/article7983731/Was-so-alles-in-und-auf-unserem-Koe...

Kommentar von Paschulke82,

Die Mikroorganisman braucht man allerdings nicht nur für die Verwertung von pflanzlciher kost ;)

Antwort von MysterioserMann,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Keine Sorge, da gibt es sehr viel :)

Du wirst nicht nur von Obsttellern und Salaten leben müssen, du kannst fast jedes nicht-vegane Gericht nachkochen, wenn du kreativ bist oder die entsprechenden Rezepte hast:

http://www.rezeptefuchs.de/Rezepte

(sieht nicht danach aus, ist aber ein rein veganes Rezepteforum)

Ansonsten gibt es viele gute vegane Kochbücher:

  • vegan lecker lecker
  • vegan kochen (Björn Moschinski)
  • vegan Kochbuch Vol. 1-3 (Attila Hildmann)

Ich selber koch meistens nach Gefühl und frei nach Schnauze, übrigens auch ausschließlich mit Zutaten aus dem normalen Supermarkt, bezahle insgesamt weniger als die meisten Fleischesser :) Wenn du da erstmal ein wenig drin bist, geht das ganz wie von selbst.

Viel Erfolg!

Antwort von Korinna,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo Madydy, mal nur so eine Frage, würde es dir nicht genügen nur Vegetarier zu werden. Also Vegetarier esses kein Fleisch. Veganer esses überhaupt nichts, was vom Tier kommt, also auch keine Eier, keine Butter, keine Milch, keine Milchprodukte wie Käse, Joghurt etc. Ich würde die raten sieh dich mal auf einem Veganer-Forum um. Nach meiner Logik, besteht also als Veganer leicht die Gefahr, dass man dann gewissen Nährstoffe, die der Körper braucht, nicht mehr bekojmmt. Ich denk, da muss man sich schon ganz genau damit befassen/auskennen, damit man weiß, wo die Tücken liegen und ob/wie man solche Mängel dann ausgleichen kann. Also Soja ist rein pflanzlichen Ursprungs, sicher dürftest du dann auch viele Körner essen. Das Problem wäre auch, dass manchmal einem Produkt winzig kleine Spuren von Zusätzen tierischen Ursprungs beigesetzt snd, das erschwert die Sache natürlcih. Ich würde mir das gut überlegen, wünsche dir, dass du die für dich passende Lösung findest. Alles Liebe Korinna

Kommentar von Madydy,

ja ich war jetzt auf sehr vielen Seiten wo ich informationen und auch gleich Rezepte gefunden habe... Ich habe überlegt ob ich erst als Einstieg zum Vegetarischen umsteigen soll und wenn ich mich dran gewöhnt habe komplett vegan zu leben... Ich wusste aber bisher nicht das auch Vegetarier keine Eier und Milch Essen ich dachte das gehört dann schon in den Bereich Vaganer... Aber vielleicht sage ich auch gar nicht das ich in einen bestimmten Bereich gehöre, und esse das womit ich und mein Gewissen leben können, z.B. würde ich auch keinen Honig mehr essen wollen, kann mir aber auch nicht vorstellen komplett ohne z.B. Milch auszukommen weil doch fast in jedem Gebäck Milch und auch Eier drin sind... dachte ich zumindest, wurde jetzt aber eines besseren belehrt :D.... Naja vielen dank jedenfalls für deine Antwort

PS.: Aber eine Frage habe ich noch, wieso dürfen Veganer oder Vegetarier keine Milch trinken, das ist doch nichts was den Kühen Schaden zufügt oder wodurch Tiere sterben oder nicht? Alsos wenn mir diese Frage noch jemand beantworten kann wäre ich echt dankbar..

LG

Kommentar von MysterioserMann,

Hi,

die Antwort wird jetzt ein wenig länger...^^

Also laut Definition essen Vegetarier kein Fleisch, schon aber Eier, Milch und Honig. Der Veganer verzichtet auf alles tierische. Ich rate dir: Vergiss diese ganzen dämlichen Definitionen und mach erstmal soviel, wie du dir zutraust! Vor allem, wenn du bist jetzt noch Fleisch gegessen hast. Ich kenne einige Menschen, die sofort alles wollten, und im Endeffekt wieder alles gegessen haben ;) Geh es ruhig an, lass erstmal das Fleisch weg, das ist sehr einfach. Dann kannst du dir ja vornehmen, zu bestimmten Tageszeiten vegan zu essen, oder wenn du schon mehr schaffst zuhause komplett vegan und außer Haus nicht (das ist auch am schwersten). Beuge dich aber nicht diesen Definitionen, du willst doch was für die Tiere tun und nicht den Titel "vegetarisch" bzw. "vegan" erlangen.

Zum Essen: Veganer essen nicht nur Tofu und Körner :D Veganer essen ganz normal Müsli, Spaghetti Bolognese, Lasagne, Pizza, Gemüsepfannen, Sojagyros, Quiches, Puddings usw. Such doch mal im Netz nach veganen Rezepten oder kauf dir eines der Kochbücher, die ich in meine andere Antwort gepostet habe.

Ein Veganer nimmt alle Nährstoffe auf, es sei denn, er ernährt sich absolut daneben (jeden Tag Spaghetti mit Ketchup...). Der Mensch hat übrigens von Natur aus eine Laktoseintoleranz, eigentlich können nur Kinder Milch vertragen (Muttermilch). Dass heute soviele Menschen (wohlbemerkt in Deutschland!) eine Laktosetoleranz haben, liegt an einer weit verbreiteten Mutation (klingt gefährlich, ist in der Evolution aber durchaus normal, google mal). Weltweit leiden aber immer noch 75% (!!!) der Menschen an LaktoseINtoleranz, in Deutschland 10-15%. Wie können diese Menschen nur ohne Milch überleben? Grade in Südostasien ist die Zahl der Laktoseintoleranten sehr hoch (über 90%), aus religiösen Gründen findet man dort auch noch viele Vegetarier, also ohne Fleisch und ohne Milch. Diese Menschen sind trotzdem gesund, weil der Körper Fleisch und Milch nicht braucht (sonst hätten die damaligen Menschen, die Milch nicht vertrugen, auch kaum überleben können). Du findest alle Nährstoffe auch in rein pflanzlicher Nahrung, abwechslungsreich solltest du dich trotzdem ernähren, das sollte man aber bei jeder Ernährungsform.

Oft wird gesagt, Veganer würden kein Eiweiß aufnehmen: Nicht nur das weiße vom ei bezeichnet man als Eiweiß, sondern jedes Nahrungsmittel enthält Eiweiß (auf den Packungen bezeichnet als "Protein"). Proteine setzen sich aus 8 Aminosäuren zusammen (die restlichen 13 produziert der Körper selbst), d.h. diese 8 Aminosäuren müssen in unserer Nahrung vorkommen. Tofu alleine enthält alle 8. Die meisten Nahrungsmittel enthalten nicht alle, aber mit einer normalen Ernährung deckt man locker alle ab. Sehr eiweißhaltige Lebensmittel: Hülsenfrüchte (insbes. Tofu/Soja), Nüsse, Hafer(flocken).

Zum Eisen hab ich dir in meiner anderen Antwort was aufgeschrieben ;)

Und nun zu guter Letzt noch ein paar Ausführungen, warum Milch und Eier nicht so harmlos sind, wie man denkt. Dazu möchte ich sagen, dass ich damals genau dasselbe dachte und vor etwa einem Jahr eine ähnliche Frage hier bei GF formuliert habe (kannst du dir gerne durchlesen). Dass für Fleisch Tiere sterben, ist ja klar, aber warum bei Eiern und Milch?

Bei Milch solltest du dir bewusst machen, dass es nicht die Milch gibt, es gibt nur Muttermilch. Die Kuhmilch, die wir trinken (oder auch nicht), ist Muttermilch. Eine Kuh gibbt nur dann Milch (wie auch der Mensch), wenn sie ein Kind (Kalb) kriegt, um es damit zu ernähren. Somit nehmen wir also 1. dem Kalb die Milch weg. Außerdem kannst du dir leicht ausrechnen, was passiert, wenn eine Kuh jedes Jahr ein Kalb kriegen muss, um regelmäßig Milch zu geben (wenn man davon absieht, dass nach 5 Jahren die Milchleistung abnimmt und die Kuh geschlachtet wird): nach einigen Jahren hättest du unzählige Kühe auf der Weide stehen. Deshalb werden die meisten der Kälber geschlachtet, oder geben später selber Milch (und ihre Kinder werden dann geschlachtet). Deshalb hängen Milch und Fleisch sehr dicht beisammen. Außerdem finde ich die Vorstellung, die Muttermilch einer anderen Spezies zu trinken, außerordentlich abstoßend :D

Zu den Eiern: Es ist erstmal wichtig zu wissen, dass es zwei verschiedene Nutzhuhnarten gibt: Die Legehühner und die Masthühner. Die Masthühner sind so gezüchtet, dass sie schnellstmöglich fett werden, um dann geschlachtet zu werden. Die Legehennen sind so gezüchtet, dass sie möglichst viele Eier legen. Der Nachwuchs der Legehennen ist aber zur Hälfte männlich, man benötigt aber nur die weiblichen (männliche können keine Eier legen...). Da es aber zu teuer ist, die männlichen zu mästen (Masthühner wachsen schnelleru nd deshalb billiger), werden diese männlichen Küken getötet. Das sind in Deutschland im Jahr 40 millionen, vergast oder zerschreddert. Außerdem sollte man sich bewusst sein, dass normale Hühner ohne Einfluss des Menschen 6-12 Eier im Jahr legen, unsere legen jeden Tag eines!

Kommentar von MysterioserMann,

In der Massentierhaltung wird den Legehennen mittels Licht (sie leben in einer Halle und sehen niemals das Tageslicht) ein schnellerer Jahreszeitenwechsel vorgegaukelt, damit sie schneller Eier legen.

Lies dir doch mal das Buch "Landleben" von Hilal Sezgin durch. Sie betreibt einen Gnadenhof, d.h. sie pflegt Tiere, ohne irgendetwas von ihnen zu nehmen. All die vorangestellten Gründe braucht es nämlich nicht, eigentlich reicht doch: Jedes Tier hat das Recht darauf, frei und unversehrt zu sein. Eigentlich müsste eige Argumentation so aussehen, dass man Gründe dafür sucht, Tierprodukte zu essen, weil doch eigentlich die friedliche Variante die Selbstverständliche sein sollte.

Es tut mir Leid, dass das soviel ist, aber ich wollte dir einmal umfassend alle Fragen beantworten, damit du nicht mehr soviel suchen musst :D Bei Fragen kannst du mich gerne adden :)

MM

Kommentar von Terrier74,

Wir nehmen dem Kalb die Milch weg? Das ist völliger Quatsch!! Eine heutige Milchkuh produziert viel mehr Milch, als das Kalb je trinken könnte. Dem nehmen wir gar nichts weg.

Kommentar von MysterioserMann,

Wenn du mir einen Hof zeigen kannst, wo das Kalb überhaupt dazu kommt, die Milch zu trinken, weil es nicht von der Mutter getrennt wurde...

Kommentar von Paschulke82,

Sicher wird denen die Milch weggenommen. Sie produzieren mehr, das ist klar. Aber diese Züchtung ist sicher kein Segen für das Tier!

@MysteriousMan DH!!! Hast dir richtig viel Mühe gemacht!

Hier trotzdem nochmal die Beweggründe in einem video: http://www.youtube.com/watch?v=Lf6GzFQ8lEU&feature=player_embedded

Kommentar von Yakob,

Der Gedankengang der puristischen Veganer ist wohl der, dass man den Kühen die Milch nicht stehlen solle, die eigentlich für ihre Kälber bestimmt wäre.

Nun ist es aber so: eine heutige europäische Kuh kann niemals so viele Kälber gebären, dass die ihre ganze Milch trinken könnten. Seit Jahrhunderten sind die Tiere darauf hin gezüchtet worden, mehr und immer mehr Milch zu geben. Ein Kalb (und meistens hat eine Kuh nur ein einziges Kalb, hie und da zwei) braucht etwa 8 Liter Milch pro Tag, heutige Hochleistungskühe geben aber bis zu 50 Liter Milch pro Tag. Würde man sie nicht melken, würden sie wohl innert kurzer Zeit unter schrecklichen Schmerzen zugrunde gehen.

Kommentar von Paschulke82,

Denkst du, es wäre für dich/ oder diene Freundein angenehm ein leben lang täglich 5 mal mehr Milch durch die Brüste zu pumpen als in der Stillzeit? Fändest du es toll nach der Geburt dein Kind entrissen zu bekommen? 4-5 Jhare hintereinander? Bis du dann nache inem zwölftel deiner ursprünglichen Lebenserwartung genau wie alle deiner Kinder geschlachtet wirst, da du nur noch wenig Miclh gibst?

Veganer finden das nicht unterstützenswert.

Antwort von babyos,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

belies dich, es gibt unzählige literatur darüber

Kommentar von kasigesine,

Es gibt unzählige Literatur zu dieser Frage, und noch mehr Antworten hier bei Gutefrage zu dieser ständig wieder gestellten Frage.

Leute, benutzt doch mal die Suchfunktion!!!!!!!

Antwort von Benny210,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

halt alles nicht tierische... du kannst soja und getreide essen....

Antwort von Klaus1940,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Alles außer tierisches. Man kann nicht alles aufführen.

Antwort von twix182,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Antwort von Naitu,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ähm wenn du dich hier darüber informierst solltest du es lassen. Du musst schon ganz genau wissen wie das alles abläuft, sonst fallen dir vor Fehlernährung die Haare und Zähne aus.

Kommentar von Madydy,

Ich informiere mich ja natürlich auch noch auf anderen Internetseiten, ich hatte nur gehofft hier noch ein paar persönlichere Tipps oder Infos zu bekommen

Kommentar von Naitu,

Achso okay, tut mir Leid :)
Erinnerte mich nur irgendwie an das Mädchen das erst gefragt hat "Wie überzeuge ich meine Mutter mir ein Pferd zu kaufen" und dann "Was frisst ein Pferd"

Kommentar von Madydy,

:D okay.... ist ja okay, hast ja eigentlich auch recht, vielleicht hätte ich mich auch erst besser selbstständig informieren sollen als sofort die Frage zu stellen aber im Internet finde ich sonst auch nicht genau das was ich suche... vielleicht gehe ich echt mal zur Ernährungsberatung oder so...

LG

Kommentar von Naitu,

Würd ich auch machen an deiner Stelle ^^
Achja, find ich gut das du das machst, sehr löblich :)

Kommentar von Madydy,

:) ;)

Kommentar von Freiheimer,

Also im Prinzip findet man ja nun zu den meisten Fragen auch eine Antwort im Netz oder sonstwo.Wenn es nicht möglich ist auch einfach mal ins Blaue zu fragen dann können wir das hier auch ganz lassen.

Antwort von 61michael,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
  1. wie alt bist du? unter 25? noch im wachstum?
  2. was sagt dein Arzt dazu.
Kommentar von Madydy,

Ich bin 15 und meinen Arzt hab ich eigentlich nicht gefragt, spielt das denn eine soo große rolle??

Kommentar von MysterioserMann,

Nö, informier dich aber mal zum Thema B12, solltest du dann am besten supplementieren. Und als Fraun solltest du sowieso (ob vegan oder nicht) auf deine Eisenaufnahme achten, also viele Hülsenfrüchte, Vollkorn, in Ergänzung zu Vitamin C (zur besseren Eisenaufnahme), also z.B. OBst, Orangensaft, Paprika etc.

Bin selbst mit 16 vegan geworden bzw kenne viele Veganer, die sogar noch jünger waren oder schon von kleinauf vegan waren und kerngesund und normal groß sind ;)

Kommentar von Salamander68,

Hier findest Du Infos über den Nährstoffbedarf von Jugendlichen: https://vebu.de/gesundheit/kinderjugendliche. Die Seite des Vegetarierbundes ist allgemein empfehlenswert, die halten Infos für Vegetarier und Veganer bereit.

Antwort von Aristotelis1,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

veganer stufe 5 essen nichts was einen schatten wirft

www.wikipedia.de

Kommentar von xHuskyx,

achtung, füße hoch ein ganz flacher..

Kommentar von xHuskyx,

achtung, füße hoch ein ganz flacher..

Kommentar von MysterioserMann,

:D War es nicht Stufe 7?

Antwort von xHuskyx,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Viel Brot,Knäckebrot mit pflanzlicher Magarine und Süßigkeiten an Mass und die liebt Pommes über alles.^.^

Also die, die Ich kenne.^^

Antwort von angel16,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo du :) das ist ziemlich schwer eigentlich ernähren sich doch veganer nur daraus soweit ich das weiß von meiner berufsschule ;D Aber wenn du dir nicht siche rbist gibt es bestimmt auczh einige Berater die dir da helfen können ...

Antwort von mariannelund,

wenn man heute in eine eierfabrik geht und dort ein huhn herausholt kann man davon ausgehen dass dieses huhn noch nie grasland gesehen hat und kein regen oder sonnenschein gesehen hat und auch die urgrossoma dieses huhns kannte sowas nicht, was würde dieses huhn tun, es würde inerhalb einer stunde mit dem scharren auf dem boden beginnen und nach drei tagen würde das huhn sich genauso verhalten wie die hühner die es nicht anders kennen

was will uns das sagen??

nun wir menschen essen alles fleisch und gemüse und werden dies kaum in einer generation ändern, also ist es für uns menschen am sinnvollsten unsere ernährung so umzustellen, dass es ein ausgewogenes verhältnis ist, vegetarische und veganer können damit nur erfolg haben etwas zu verändern wenn eine ganze nation sich in deren sinne verhält. mein vorschlag, iß was dir gut tut und was dir schmeckt, jeder körper hat das grundbedürfnis glücklich zu sein und da gehört auch die ernährung dazu

Kommentar von Madydy,

Da magst du recht haben, der Körper braucht aber eigentlich kein Fleisch zum leben... nach meinem Wissen... und ich denke das ist auch eine reine Kopfsache, ob ich damit glücklich bin Fleisch zu essen oder nicht... Aber so muss es ja auch jeder für sich selbst entscheiden...

Liebe Grüße

Kommentar von Paschulke82,

Ähm... und du denkst irgendwann macht einer Schjnipp und dann ändert sich alles? Oo

Natürlich liegt es an den einzelnen, die den Stein ins rollen bringen. und es wird schon enorm viel tierleid verhindert: Jedes Jahr werden in Deutschland 12 Milliarden Tiere gegessen! Es gibt etwa 6 Millionen Vegetarier. Jetzt rechne dir mal aus wieviele Tiere mehr sterben müssten, wenn alle Vegetarier und Veganer wieder fleisch essen würden ;)

Glaub mal, dass man grade als Veganer einen glücklcihen Körper und Geist hat, wenn amn sich bewusst ernährt und nur das konsumiert, was man ethisch vertreten kann. Veganes Essen ist enorm vielfältig und bietet alles was der Mensch zum elben braucht. Du verzichtest ja sicher auch nicht unter Qualen auf Katzen-Hunde-Schlangen oder Kinderfleisch?

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community