Frage von fragenmodel, 54

Was iist nur los mit mir :'-(?

Hallo, ich weiß echt nicht mehr weiter und bin am Ende mit den Nerven! Ich habe vor Monaten fest gestellt das ich sehr unter Stress leide! (Persönliche Gründe) und das ich eigentlich nicht damit so gut klar komme! Vor Monaten ist mir dann aufgefallen das es mir körperlich ziemlich schlecht ging! Zb täglich Bauchschmerzen,Rückenschmerzen,Kopfschmerzen, bauchkrämpfe atemnot alles mögliche! Ich hatte solche Angst das es was ernstes ist also bin ich zum notdienst um 3 Uhr gefahren! Es hat sich herausgestellt dass es nur ein kleiner Infekt ist! Mir wurde dann gesagt das ich mich nur ausruhen brauche und das mit meiner Lunge eigentlich nichts ist weil ich ja atemnot hatte! Dann hat mich die ärztin auch mehr Mals gefragt ob ich zuhause ziemlich viel Stress habe und meinte einfach nur das ich mich ausruhen brauch! Dann ein paar Wochen später das selbe, mitten in der Nacht starke Bauchschmerzen Übelkeit schwindel und diesmal schlimmere Atemnot! (Aus dem nichts) da dachte ich natürlich wieder das schlimmste und wir sind diesmal zu einem anderen Krankenhaus gefahren! Dort wurde mir das selbe erklärt! Mir wurde aber geraten am nächsten Tag zum normalen Arzt zu gehen! Bin ich dann auch, mir wurde gesagt ich habe nichts und dass ich Kern gesund bin! Aber ich leide stark darunter! Ich habe täglich fiese Bauchschmerzen und Atem Probleme und dann zu wissen dass es nichts ist... Das bringt mich zum verzweifeln 😭 Ich weiß echt nicht mehr weiter, ich habe alles mögliche versucht entspannungsübungen,Yoga,Ablenkung... Nichts half! Ich war auch 2 mal beim Psychologen aber da hab ich mich so stark unwohl gefühlt weil ich mich schwer tue beim "sich öffnen" ! Deswegen behalte ich vieles für mich! Niemand versteht es so ganz und nicht mal Freunde wissen was ich habe! Ich wäre für jede hilfreiche Antwort richtig dankbar! P.s: bitte kommt nicht mit: geh zum Arzt, ich war schon Zig mal beim arzt (verschiedene Ärzte)!

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Parkourgirl74, 16

Hey, ich weiß nicht ob es hilft,aber vielleicht probierst du Sport zu machen. Was du halt gerne machst. Bei mir hilft es joggen zu gehen. Nach dem Laufen fühle ich mich so als würden sich all meine Probleme in Luft auflösen. Mir geht's dadurch aufjedenfall besser:)

Gute Besserung und alles gute:)

Antwort
von bikerin99, 14

Das was du beschreibst, wird als psychosomatische Erkrankung bezeichnet. Dein Körper sagt dir, dass du dringend was verändern musst!
Ich kann mir schon vorstellen, wie verzweifelt du bist und dich hilflos ausgeliefert fühlst.
Entspannungsübungen, Yoga allein greifen zu wenig. Psychotherapie kann dir helfen. Da ist es schon wichtig, dass du Vertrauen und gutes Gefühl beim Therpeuten hast, sonst bringt es nichts. Was heißt "sich öffnen"? Natürlich gibt es persönliche Fragen, denn der Therapeut kennt dich nicht, glz. können die Fragen dir helfen, dass du über dich selbst reflektieren.
Wenn du dir nicht vorstellen kannst, mit diesem Psychologen zu reden, dann suche dir einen anderen Therapeuten oder Psychologen.
Alles Gute.

Antwort
von anaandmia, 15

Was ist denn die Frage ?
Du warst schon beim Pdychologen, Ärzten etc.
Entspannungsübungen hast du auch schon alles durch...
Wie sollen wir dir helfen ? Eine andere Möglichlkeit sehe ich nicht...
Ich würde dir echt raten nochmals zum Arzt zu gehen.
LG

Antwort
von interference, 14

Warst du schon beim Psychosomatiker, wegen den Bauchschmerzen? Die Atemnot könnte von einer Panikattacke herrühren, da gäbe es verschiedene Strategien zur Bewältigung. Wie alt bist du?

Antwort
von SamOthy, 7

'Der' böse Witz. 

'Die' nachfolgende Wirkung.

'Das' riesige Schuldgefühl.

Und die unterdrückte Wut die jeden Tag dazu kommt und von dir selbst ausgeht. Das ist alles so viel...

Du wirkst nach Außen schwach und verletzlich (weil du dich im Inneren angreifbar fühlst), doch in Wirklichkeit sind du und dein Körper ziemlich stark. Das wirst du verneinen und ich verstehe das, doch du wirst auch bald diese Stärke sehen.

Wie läuft es mit deinem Freund derzeit? 

Und schaffst du es hier noch einmal ungefähr 'Der' wieder zu geben? 

Ja ich weiß, zwei Fragen und keine so gute Antwort für dich, und das jetzt gerade. Doch bitte, die Fragen sind wichtig.

Liebe Grüße

Sam 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten