Wie steht er zu mir?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dann hättest du kein Verhältnis zu dem Vater von deiner/m (Halb-) Schwester/ (Halb-)Bruder. Denn der würde ja in deinem Leben ja eigentlich keine Rolle spielen. Der hätte ja weder dich gezeugt, noch im vorigen Familiestammbaum seinen Ursprung gehabt, zwar hätte er deine Mutter geheiratet gehabt (geht der Satzbau?), aber mit dir hätte er ja keine Verbindung, auch wenn man 100 Jahre zurückblicken würde (außer man schaut bis zu Adam und Eva zurück)  Nur in dem von deiner (Halb-) Schwester/ (Halb-)Bruder. Für deine/-n (Halb-) Schwester/ (Halb-)Bruder wäre dein Vater, also mit dem deine Mutter verheiratet ist, aber ihr Stiefvater. Aber da deine Mutter nicht mehr mit dem Vater von deiner/m (Halb-) Schwester/ (Halb-)Bruder (wie oft muss ich das noch schreiben?!) verheiratet wäre, würde auch im Stammbaum (meines Wissens) der Name von dem Mann stehen der deine Mutter als letztes "hatte". Deine Schwester aber, würde glaube ich in beiden Familien-Stammbäumen stehen-zwar anders aber da bin ich mir nicht ganz sicher.

LG

Troianer (So lästig wie ein Virus)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In keinem Verhältnis.

Im Übrigen wäre das erstgeborene Kind deiner Mutter nicht dein Halbbruder/ deine Halbschwester. Da ihr die gleiche Mutter hat, ist es dein Bruder oder deine Schwester.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von myzyny03
19.07.2016, 16:48

Nö, stimmt nicht. Sie haben ja verschiedene Väter.

1

Ihr habt KEIN verwandtschaftliches Verhältnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kann sie Dich 2x bekommen? Du bist ja schon geboren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Janerico
19.07.2016, 16:56

Nix 2x!

Zwei verschiedene Väter und Kinder, aber eine Mutter!

0

Was möchtest Du wissen?