Frage von chamon, 174

Was hört sich besser an? Ausbildung vor der Prüfung abbrechen oder hingehen und mit großer Wahrscheinlichkeit durchfallen?

Habe aufgrund der langen Arbeitszeiten und täglichen 4 Stunden an und Abfahrt keine Zeit zum lernen hinzu kommt das ich keine Lust mehr auf Einzelhandel habe Mobbing durch Chef etc. Habe Berufsabschluss als Verkäufer und bin jetzt am Überlegen überhaupt zur Prüfung zu gehen, da ich den Beruf eh nicht mehr ausüben will, das Risiko ist Falle ich durch bin ich der Dumme.

Antwort
von katzevic, 96

Durchfallen und , in einem halben Jahr wiederholen. Eine abgeschlossene Ausbildung ist für dein Leben wichtig. Hast du keine, wirst du als faul oder dumm dargestellt und bekommst keine Stelle

Kommentar von chamon ,

Ja , das weis ich, das ist ja das Malör mit an und Abfahrt bin ich in der Woche 80 Std unterwegs. Das ist glaube ich das Gegenteil von Faul. Aber du hast Recht da fragt wohl nachher keiner mehr nach aber ich habe null Lust mehr. vor allem weil es in meinen Augen ein dummi Job ist

Kommentar von katzevic ,

Ich kenne das, hatte auch , kurz vor schluss, keine Lust mehr auf den Stress. Habe es trotzdem durchgezogen und bin froh. 

Egal, was du später machen möchtest. Eine Ausbildung solltest du haben, auch wenn du in einen anderen Beruf gehen willst. Das ist einfach ein Zeichen , für neue Arbeitgeber, dass du zielstrebig bist.

Halte durch, das wird schon, und in ein paar Jahren lachst du drüber

Kommentar von chamon ,

Ja aber es ist ja nicht so das ich dann überhaupt keine Ausbildung habe den Verkäufer habe ich ja schon. Aber Danke für denen Rat

Kommentar von katzevic ,

Aber in deinem Lebenslauf wird ein Leben lang stehen, daß du die Ausbildung angefangen hast, und , kurz vor der Prüfung, abgebrochen hast. Fazit für andere: Du bist nicht belastbar . 

Mach das richtige, aber denk vorher drüber nach, alles Gute für dich .

Antwort
von Novos, 85

Fährst Du selbst, oder mit Öffentlichen Verkehrsmittel?

Kommentar von chamon ,

Zu Fuß in mit der Bahn

Kommentar von Novos ,

warum lernst dann während der Zugfahrt nicht, wenn Du weißt, dass Du schwach bist???? Wobei 10 Arbeitsstunden verboten sind. Hau rein und mach die Prüfung. Als Verkäufer (2Jahre) hast Du die "Konkurrenz der Minijobber und ungelernten, die für wenig Geld arbeiten müssen.

Antwort
von FooBar1, 89

Lerne doch auf der Fahrt

Kommentar von chamon ,

Meine Arbeitszeiten sind jeden Tag 10 Stunden,

ich muss 3 km zu Fuß gehen, dann einsteigen und alle 20 Minuten umsteigen dann wieder zu Fuß bleibt keine Zeit

Kommentar von Kapodaster ,

Eine Arbeitszeit von 10 Stunden täglich in der Ausbildung?

Kommentar von FooBar1 ,

Ich bin mind 12 std weg. Willst du Mitleid?

Kommentar von chamon ,

ne aber in der Ausbildung , man muss ja auch Zeit zum lernen haben

Kommentar von FooBar1 ,

Hört sich eher so an als hättest du kein Bockbiers bist faul. Andere schaffen es auch. Egal wie wenig Zeit da ist

Kommentar von chamon ,

na ja , ich glaube schon das ich bewiesen habe Bock zu haben, nicht jeder steht um 5 Uhr auf und kommt erst um 8 nach Hause und hält das 3 Jahre durch. Es ist nur so das ich bis heute außer Stabler fahren und Regale auffüllen nichts gelernt habe.

Kommentar von chamon ,

und wie beschrieben habe ich ja auch meine Verkäufer Prüfung unter diesen Bedingungen erfolgreich abgeschlossen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community