Frage von Windmelodie, 53

Was hilft (möglichst dauerhaft) gegen kaputte Haarspitzen?

Meine Haare gehen ungefähr 15 cm über die Schulter, aber ich hätte sie gerne ein bisschen länger. Nur sehen die Spitze leider nicht mehr gut aus. Ich war vor vier Monaten beim Friseur und nun muss ich wohl wieder hin, um das Kaputte abschneiden zu lassen.

Die meisten Tipps beherzige ich übrigens schon immer. Meine Haare sind ungefärbt, ich verzichte auf den Föhn und silikonhaltige Produkte. Da ich zu fettigem Haar neige, wasche ich sie kalt. Ich benutze ein mal in der Woche eine Haarkur und hin und wieder eine Haarspülung.

Hab ich da irgendwas vergessen? Was kennt ihr für hilfreiche Tipps, damit die Haarspitzen gesund bleiben? (Einfach nicht zum Friseur gehen ist ja hübsch gesagt, aber ich kann es nicht ausstehen wenn sich die Spitzen spalten usw.)

Danke schon mal für alle Antworten!

Antwort
von FlyingCarpet, 16

Solltest Deine Haare nachts dutten oder einen Zopf machen. Auch mal ca. 1/2 Jahr immer tagsüber hochstecken. Schulterlänge und etwas mehr ist eine sehr kritische Stelle von der Länge her.

Spliss kannst Du eigentlich schon selbst rausschneiden, müsstest Du schon von der Länge drankommen.

Versuch es auch mal mit einer Wildschweinborstenbürste, schau in das Forum "Langhaarnetzwerk" und auf die Website "Kupferzopf".

Antwort
von Meeew, 19

Ich würde schon sagen alle 3-4 Monate Spitzen schneiden. Denn kaputt ist kaputt und spliss kann das ganze Haar bis zum Ansatz hoch "klettern".
Hin und wieder die Spitzen mal mit Öl verwöhnen. Dafür eignet sich Argen-, Oliven-, oder Mandelöl auch Jojobaöl soll nicht schlecht sein.

Antwort
von whitelotte, 9

 Ich kenne dieses Problem genau.. Das ist echt ätzend die ganze Zeit spliss zu haben aber so kann ich es ein bisschen bekämpfen: Als Haarkuren find ich die von swissopar am besten und sonst Haaröl von balea ist gut oder das got to be schmusekatze wenn du eher was natürliches willst wäre Kokosöl auch eine Alternative

Also schneide die kaputten Haare nochmal ab und dann immer pflegen dann müssten die Spitzen es auch mal länger  durchhalten aber ganz kann man Spitzen schneiden nicht vermeiden


Hoffe konnte helfen

Whitelotte

Antwort
von AppleWhite2016, 13

Hey! Meiner Meinung nach pflegst du deine Haare sehr gut, ein paar Tipps habe ich aber trotzdem noch. ;)  Um gesunde Haarspitzen zu haben solltest du deine Haare öfter Flechten, keine Haargummis mit Metallverschluss benutzen und deine Haare lieber nicht im nassen Zustand kämmen (das kannst du ja auch, bevor du sie wäschst). Ansonsten kannst du auch noch ein gutes Haaröl für deine Spitzen benutzen, mein Favorit ist das Garnier Wunderöl, aber du kannst auch jedes andere benutzen! 

Viel Glück mit deinen Spitzen und einen schönen Abend noch, deine AppleWhite! ;)

Antwort
von 1800ll, 13

Ich hatte letztes Jahr ziemlich viel Spliss und jetzt habe ich es gar nicht mehr. Ich benutze seit einem Jahr veganes Shampoo und veganen Conditioner (gibt es bei DM) und es hat mir geholfen. :)

Antwort
von Gingeroni, 13

Alsoooo.. (Du sprichst mir jemandem dessen Spliss mal bis 15 cm unterm Ansatz ging)

Ich abe damal weil es so viel war nciht alles auf einmal sondern innerhalb von einem Jahr immer ziemlich viel abschneiden lassen 
Wenn es aber nur die Spitzen sind dann geht es ja .. ab muss es jedenfalls..

Ich benutze weder Föhn noch sonst was (ja ok ... manchmal.. wenns schnell gehen muss ;)

Ich habe mir damals ein Friseurshampoo geholt und war eigentlich ni unzufriden mit dem Produkt.
Habe mich dann aber erstmal dafü entschieden nurnoch Produkte von Fimen zu kafen welche ohne Tierversuche arbeiten und naja letztenendes bin ich bei Natron und Apfelessig gelandet. Ausserdem wasche ich sie nur möglcihst selten (alle 3-4 Tage). Und ich verwende immer so eine Messerspitze on einem LeaveinConditioner von Lush.

Seit dem habe ich suuupergesunde Haare und sie glänzen und sehen toll aus.

Antwort
von ManuViernheim, 7

Kalt sollst Du Deine Haare nicht waschen. Lauwarm ist optimal.

Die Spülung sollst Du nach jeder Haarwäsche vewenden.

Wenn Du eine Kur ins Haar machst, die ausgewaschen wird, sollst Du erst danach die Spülung verwenden.

Nach der Haarwäsche, Kur und Spülung sollst Du eine

Creme Kur ohne Ausspülen, Garnier Fructis, "Schadenlöscher"

in das Haar einmassieren. Das jedes Mal. Also immer.

Antwort
von ragazza001, 10

Das mit den kaputten Spitzen lässt sich bei langen Haaren nicht vermeiden.
Du siehst es eh selbst: Trotz deiner wirklich guten Pflege gibt's Spliss in den Spitzen. Das ist vollkommen normal. Was ich sehr gut und noch dazu preiswert finde ist Kokosöl. Gib davon etwas in deine Spitzen. Der Vorteil: Es duftet so herrlich und macht nen mega Glanz.
Lass den Friseur alle 3-4 Monate die Spitzen schneiden...sonst splissen die Haare noch mehr (meine Erfahrung)

Antwort
von lauraseraaa, 5

Da sich die Frage hieroft wiederholt und ich erst vor 2 Tagen geantwortet hatte für jemanden, lies dir bitte den Link einfach mal durch, müsste bestimmt etwas dabei sein, das auch dir hilft https://www.gutefrage.net/frage/haare-brechen-staendig-ab?foundIn=list-answers-b...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community