Frage von 123drt, 53

Was hilft gegen weiße pickelchen am Kinn?

Ich habe solche kleine weißen Pickelchen am Kinn, wenn man diesen strafft dann sieht man sie so richtig, jedoch verschwinden die einfach nicht. Als ich mal bei einer Hautpflegerin war sagte die mir es sei weil ich meine Hand am Kinn abstützen würde, jetzt mache ich das seit über 3-4 Monaten nicht mehr und diese Pickel sind noch immer da. Ich war auch schon bei einer Hautärtztin, bekam solche Cremes verschrieben auch allgemein gegen Pickel und diese helfen auch nicht. (Und ich mache auch keine überpflege) Wenn ich mich recht erinnere habe ich diese Pickel schon über 5 Jahre und sie stören mich jetzt immer mehr ...

Hat jemand einen Tipp wie ich sie weg bekomme??

Antwort
von antikopierer, 14

Das beste für dein Problem die Haut mit Akne Ex Gesichtswasser Porentief reinigen ( morgens u. abends). Das hilft wirklich effektiv uns sicher.

Antwort
von Daoga, 20

Das mit dem Abstützen ist Quatsch, dann müßte jeder diese Pickel haben. Möglicherweise sind es kleine verkapselte Eiterherde, die in der Haut sitzen und nicht herauskommen, obwohl direkt unter der Oberfläche. Wenn die durch ihre Sichtbarkeit stören, ist in der Tat die beste Methode die, sie vorsichtig mit einer sauberen feinen Nadel anzustechen, so daß sie herauskommen. Wenn dabei etwas Blut kommt ist das nicht schlimm, Blut reinigt Wunden. Achte auf Desinfektion, damit sich nichts entzündet.  

Antwort
von xcxkx, 40

Versuchs mal mit Apfelessig

Kommentar von Daoga ,

Apfelessig verändert den pH-Wert der Haut und wirkt deshalb (in Kombination mit Licht) vor allem gegen Hautpilze, die brauchen nämlich einen bestimmten Säuregehalt zum Wachsen. Kann auch gegen Pickel helfen, einfach ausprobieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten