Frage von troublemaker200, 33

Was hilft gegen Wadenkrampf?

Magnesium habe ich heute schon genommen

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Muskulatur, joggen, laufen, 5

Hallo!   Magnesium ist da schon wichtig. Magnesium hilft bei der reibungslosen Kontraktion der Muskeln und genau das ist der Punkt warum man bei einem Mangel an Magnesium zu Krämpfen neigt. 

Wir brauchen je nach Alter und Geschlecht 250 - 400 mg Magnesium täglich und nehmen auch diese Menge in der Regel mit der täglichen Nahrung auf. Aber schon starkes Schwitzen wie z. B. bei Sport und Arbeit kann zu einem Mangel führen.

 Es drohen dann teils heftige Krämpfe. Oft in den Waden und häufig auch in besonders entspanntem Zustand der Muskulatur.

Magnesium habe ich heute schon genommen

Bedeutet nicht dass Du dann sofort genügend Magnesium hast.

Übrigens : Viele Ausdauersportler nehmen sogar täglich zusätzlich Magnesium, anderen genügen 2 oder gar nur 1 Tablette in der Woche. Die Menge ist also individuell.

Alles Gute.

Antwort
von DarkNorthFist, 23

Aminosäuren, L-Arginin und L-Carnitin und vor dem Training Streching !

Das Gewicht spielt eine besondere Rolle, daher sollten Details erwähnt werden ! Ansonsten ist dies Meine Empfehlung.


Antwort
von Tessa1984, 9

regelmässiges dehnen der muskulatur. also abends vor dem zu bette gehen und morgens nach dem aufstehen ein paar minuten dehnübungen... überstrecken der fußgelenke ist hier besonders gut...

im akutfall also wenn der krampf erst mal zugebissen hat, dann ist lind-o-fluid ein sehr gutes mittel...

lg, Tessa

Antwort
von tobip10, 7

Also, es kommt natürlich immer darauf an was für einen Sport du betreibst. Ich gehe trotzdem mal schwer davon aus, dass du diese Krämpfe beim Fußball bekommst. Wichtig ist es, dass du einfach abends oder morgens Magnesium zu dir nimmst.

Nur am besten nicht direkt bevor du Sport machst, da:

Das Magnesium lockert deine Muskelfasern auf (ähnlicher Effekt wie bei einem aktiven Dehnen), somit verlierst du ca 20-30% deiner eigentlichen Muskelkraft für den Moment. Dies ist natürlich ärgerlich solltest du ein wichtiges Spiel haben.

Ich würde dir daher raten, dich nach jedem Einlaufen/Warmmachen passiv zu Dehnen. Das heißt, du führst deine normalen Dehnübungen aus, mit dem unterschied, dass du sie kürzer machst und nur leicht "andehnst". Dies lockert die Muskulatur nicht ganz so stark wie das aktive Dehnen.

Sollte der Krampf aber schon eingesetzt haben, dann Dehne deine Waden und versuch ihnen Ruhe zu geben. Viel Wasser trinken!!

Antwort
von joheipo, 8

Chininhaltige Brause, z.B. Tonic Water.

Antwort
von Pianoforte79, 8

Die Muskulatur vor und nach dem Training dehnen.

Antwort
von Tididirk, 10

Muskeln dehnen!

Antwort
von mxrieschiebler9, 12

franzbrandwein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community