Frage von bedomake, 24

Was hilft gegen verpatzte Nachbesserung mit dunkler Wandfarbe?

Hallo zusammen! Ein Freund hat mit seinem Koffer ein paar fiese schwarze Striemen auf meiner großen Wand im Flur hinterlassen. Die Wand wurde letztes Jahr im Januar mit der Farbe "Green Smoke" gestrichen - also in einem matten dunklen Grün. Die Striemen ließen sich auch nicht vorsichtig abwaschen, im Gegenteil: die Wandfarbe ging sogar schon ganz leicht ab. Dann habe ich den Farbeimer aus dem Keller geholt (es war noch einiges übrig von der Farbe) und habe die Stellen vor ca. 4 Stunden mit einem kleinen Farbroller überstrichen. Nun sind die ausgebesserten Stellen aber viel dunkler, vor allem die Ränder & es sieht noch bescheuerter aus als vorher. Die Farbe scheint schon getrocknet zu sein - ich habe eben auch nochmal mit einem kleinen Föhn nachgeholfen. Was kann ich tun, damit alles wieder gleichmäßig aussieht? Ich habe nur diesen kleinen Farbroller und einen breiten Pinsel. Muss ich jetzt die ganze Wand nochmal streichen? Vielen Dank für eure Hilfe!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BrandnerKaspar, 5

Die Farbe verändert sich mit der Zeit. Deshalb ist die neue Farbe anders, als die, die schon eine Weile auf der Wand ist.

Du hast nur zwei Möglichkeiten: Warten, bis sich die Farben angleichen oder alles neu streichen.

Wenn du keine Lust mehr zum selber Streichen hast, dann beauftrage einen Maler, der das für dich macht, z.B. www.maler-betzelberger.de Der malert im Raum Heilbronn.

Antwort
von GenLeutnant, 15

. Die Wand wurde letztes Jahr

Die Zeit reicht schon aus,daß sich auch bei den Ausbesserungen Farbunterschiede bemerkbar machen.Am besten fährst Du,wenn Du die Wand komplett neu streichen würdest und den besagten ,,Freund'' zum Arbeiten mit einlädst ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten