Frage von hope99, 79

Was hilft gegen follikulitis auf der Kopfhaut?

hallo :(

ich leide seit 5 Monaten an Follikulitis auf der Kopfhaut und kein Arzt kann mir helfen. Meine Haare fallen aus ich hab 30% verloren und da sind so große rote Punkte wo keine Haare mehr wachsen ich weiß nicht was ich machen soll bin 16 :/

Antwort
von AnnaElvira, 69

Hallo, ich habe seit 8 Monaten eine Entzündung der gesamten Kopfhaut und leider von ärztlicher Seite keine Hilfe erfahren. Es war eine sehr heftige Entzündung mit Flüssigkeitsansammlung über die gesamte Fläche, heftige Kopf- und Ohrenschmerzen, unerträglicher Juckreiz etc. Ich habe vieles ausprobiert, geholfen hat mir: Doxycyclin über Internet, zwei Monate 2 x 100 EH, bis jetzt 1 x 100 EH morgens. 2 Multidophilus mittags 2 Allicin 400 abends, Bezug aus England Allicin Liquid (England) in eine Sprühflasche füllen und so oft es geht auftragen, zwischenzeitlich mit klarem Wasser ausspülen. Nach Abklingen der Infektion Allicin abends auftragen, eintrocknen lassen und dann mit Linola Fettcreme eincremen. Verkrustungen so weit es geht auskratzen und mit Allicin desinfizieren. Teebaumöl ins Shampoo einrühren. Lidocain Creme (Posterisan akut) auf die stark schmerzenden Stellen auftragen. Sehr starke Verkrustungen mit Tannosynt flüssig vorsichtig mit einem Wattestäbchen besteichen, nach dem Eintrocknen abkratzen oder/und mit Wasser ausspülen. Bis jetzt habe ich 1000 ml Allicin Liquid verbraucht. Dies ist meine Therapie. Inwieweit die Wirkstoffe von anderen vertragen werden, müsste jeder selbst vorsichtig ausprobieren. Furacin Salbe und Betaisodona haben mit nicht geholfen, ich habe auch diese Wirkstoffe nicht vertragen. Von Herzen alles Gute.

Kommentar von hope99 ,

Hey, 

Ich war bei einem anderen hautarzt der mit vitamin a säure gegeben hat .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community