Frage von wasgeht37, 203

Was hilft gegen ein entzündetes gedehntes Ohrloch?

Mein Ohrloch hat sich entzündet und hat geblutet (leicht, aber jetzt auch nicht mehr). Was hilft dagegen?

Antwort
von Julianaa1912, 162

Du solltest zu deinem Piercer oder wo du warst gehen und ihn das anschauen lassen. Es können schwere Entzündungen auftreten wenn man es nicht richtig behandelt. Und selbst die Finger weglassen!

Antwort
von Pangaea, 157

Stecker rausnehmen und einige Male am Tag eine antiseptische Salbe mit Chlorhexidin auftragen. Die bekommst du in der Apotheke, in Drogeriemärkten oder auch im Aldi. Das machst du so lange, bis es abgeheilt ist (ein paar Tage).

Kommentar von KleinToastchen ,

Wenn ein Piercing entzündet ist, sollte man den Schmuck auf keinen Fall entfernen, da sich die Entzündung ansonsten einkapseln kann. Ausserdem haben Cremes und Salben bei Piercings nichts zu suchen. Die verstopfen nur den Stichkanal, was dann erst recht zu echt heftigen Entzündungen führen kann.. 

Antwort
von Langeweileguy, 127

du musst dieses ohrloch antiseptikum draufmachen und (wenn überhaupt) stecker ohrringe tragen

Antwort
von Bodschale, 149

am besten ein paar Tage keinen Ohrring hinein geben bis es wieder einigermaßen abgeheilt ist. Eventuell eine Wundcreme oder so draufgeben :)

Kommentar von KleinToastchen ,

Wenn ein Piercing entzündet ist, sollte man den Schmuck auf keinen Fall entfernen, da sich die Entzündung ansonsten einkapseln kann. Ausserdem haben Cremes und Salben bei Piercings nichts zu suchen. Die verstopfen nur den Stichkanal, was dann erst recht zu echt heftigen Entzündungen führen kann.. 

Kommentar von Bodschale ,

bei mir hat das zwar immer geholfen, aber es kommt natürlich auch darauf an wie stark es entzündet ist

Antwort
von xkartoffelxx, 135

Schmuck/Expander raus, desinfizieren und abwarten (evtl mal mit Kokosöl probieren). Wenn es nicht besser wird Piercer oder Arzt aufsuchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community