Frage von piepsmausi26, 20

Was hilft euch wenn ihr in einer Lethargie fest sitzt?

Wenn ihr euch was vornehmt aber nur da sitzt und vor euch hin starrt...

Antwort
von Demeter86, 9

Kannst du diese Antriebsschwäche näher beschreiben? Wie oft tritt diese auf? Wie lange dauert eine Episode an? Machst du währenddessen wirklich GAR NICHTS (also tatsächlich nur sinnentleert ins Nichts starren) oder machst du vielleicht doch etwas währenddessen (egal, wie banal es sein mag z.B. nachdenken)?

Antwort
von undNichtAnders, 5
  • Ich räume den Arbeitsplatz auf, lüfte durch und mache mir ein schönes Getränk, schalte Musik ein, falls möglich, ziehe etwas anderes an. Ich will es so nett und bequem haben wie möglich und ich will spüren, dass jetzt der Aktivitätsmodus beginnt.


    und/oder

  • Ich suche mir eine andere Aufgabe, egal was, Hauptsache natürlich nützlich und angenehmer/leichter/spaßiger als das, was ich ursprünglich machen sollte. Das ist so wie Motor warm laufen lassen. Und selbst, wenn ich am Ende nur diese Vorglüh-Aufgaben schaffen sollte, sie war ja auch nützlich und ich müsste sie früher oder später sowieso erledigen.


    und/oder

  • Ich mache nur ein bisschen. So verfahre ich manchmal mit Steuererklärung oder Fragebögen; es ist zum Beispiel auch gut  für eine lange Reihe von Rechenaufgaben oder beim Aufräumen einsetzbar. Nur eine Seite, nur Teilaufgabe (a), nur eine Schublade, nur die Basisdaten eintragen, nur Unterlagen zusammensammeln. Wenn es bei dem "nur" bleibt, auch gut, denn fürs nächste Mal ist schon etwas vorbereitet und damit die Motivation höher. Aber das Anfangen ist das Schwerste, das Weitermachen kommt meist automatisch.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten