Frage von susukisu20, 38

Was hilft denn gegen Muskelkate?

Hi. :)

Ich bin 20 J, w.

Was hilft gegen Muskelkater?

Ein Bekannter hat mir mal gesagt, dass Kirschsaft dagegen helfen soll, ... ich bin da eher skeptisch. 😅 Oder stimmt das?

Aber gibt es überhaupt Lebens- oder Hausmittel dagegen oder hilft nur abwarten/schonen?

Was tut Ihr wenn Ihr Muskelkater habt?

Und darf man mit Muskelkater weiter trainieren, also wenn man z.B. Muskelkater an den Armen hat, darf man dann trotzdem die Arme weiterhin trainieren oder soll man lieber abwarten/Arme schonen bis der Muskelkater weg ist? Ich denk mal, dass man abwarten muss bis er komplett weg ist oder? 😅

Danke schon einmal im Voraus! :)was

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo susukisu20,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Sport

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Diät, Medizin, Muskelkater, 6

Hallo! Wirklich weg geht der Muskelkater nur durch Zeit. Bäder mit Wohlfühltemperatur können die Symptome aber lindern. Mehr geht kaum. max 6 Tage  und es ist vorbei.

Der Rest ist Spekulation, so wird z. B. Magnesium da immer ins Spiel gebracht.  Diese Fehlinformation scheint unsterblich zu sein. Magnesium ist ein probates Mittel bei Flüssigkeitsverlust und kann Krämpfe verhindern.Bei Muskelkater ist es eine Nullnummer.

Muskelkater ist nicht schlimm. Durch Beanspruchung nicht oder unter trainierter Muskeln entstehen im Muskelgewebe kleine Risse, diese füllen sich mit Gewebeflüssigkeit. Die Nerven registrieren das als Schmerz - Muskelkater. Professor Froböse von der Sporthochschule Köln spricht auch von Zerreißungen. 

Alles Gute.

Kommentar von susukisu20 ,

Vielen Dank! :)

Antwort
von Raffaellol, 38

Bei mir hilft immer erst ein warmes Bad nehmen mit anschließender Kalt-/Warm Wechseldusche, um die Durchblutung zu fördern. Dazu leichte Bewegung. Trainieren kannst du trotzdem, wirst aber wsl keine Topleistungen abliefern können

Kommentar von susukisu20 ,

Danke! :)

Antwort
von basseuse, 26

Abwarten hilft am besten. Ich bin zwar kein Arzt, aber ich finde dass leichtes Training den Muskelkater schneller weggehen lässt als nichts tun.

Kommentar von susukisu20 ,

Danke, ich werd's testen. :)

Antwort
von TestBunny, 26

Tatsächlich hilft dabei weiteres Training des betroffenen Muskels. Es ist aber sehr leichtes Training in Richtung dehnen. Immer ab und zu machen.

Es gibt hier wirklich die unterschiedlichsten Meinungen und meine dazu ist  folgende: Wenn man Muskelkater der schlimmeren Sorte bekommt, dann hat man falsch trainiert.

Kommentar von susukisu20 ,

OK, vielen Dank. :)

Antwort
von Tuguldur, 12

Wärme auf die Stellen mit Muskelkater . Magnesium esse (als Tabletten oder in z.B.Bananen..) und nach 1/2 Tagen Ruhe mit ruhigem Training beginnen.

Kommentar von susukisu20 ,

Danke. :)

Antwort
von Spielwiesen, 11

Ich hab mir immer geholfen mit einem heißen Bad oder einer Dusche gleich nach dem Training, damit die Muskeln schön warm und durchblutet sind.

Sofort nach dem Abtrocknen dann ÜBERALL Franzbranntwein verreiben. Der kühlt zuerst, ABER DANN regt er mächtig die Durchblutung an, und genau dieser Effekt treibt die Muskeln dazu an, die steckengebliebene Milchsäure rauszulassen.

Ein funktionierender Muskel im Training produziert Milchsäure, die im Umlauf ist und vom Körper fortlaufend abgebaut wird. Stoppt man aber die Bewegung abrupt (!), bleibt die letzte Milchsäure im Muskel stecken - und das bereitet einfach höllische Qualen (ich war nach einem falschen Walking-Versuch mal eine Woche krank mit großen Schmerzen, fast bewegungsunfähig, entsetzlich!). 

Mit dem Trick oben kann man die Milchsäure aber wieder hervorlocken und in Umlauf bringen, so dass der Körper sie abbauen kann - und alles ist gut: am nächsten Morgen ist völlig normale Bewegung möglich.

Das wende ich besonders beim Wandern an, wenn ich vorher lange nicht aktiv war. Daher muss immer ein abgefülltes Fläschen Franzbranntwein mit ins Gepäck.

Viel Erfolg und alles Gute.

Kommentar von susukisu20 ,

Danke! :)

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Körper & Medizin, 13

Hier findest Du 18 Hausmittel-Tipps gegen das Problem.

http://www.gesunde-hausmittel.de/muskelkater


Auch Professor Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln steht der Wirkung von Kirschsaft kritisch gegenüber.

http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/fitness/news/gesundheit-kirschsaft-hi...


Kommentar von susukisu20 ,

Vielen Dank! :)

Antwort
von susukisu20, 27

* Muskelkater

Antwort
von Dschubba, 28

Diclofenac Creme oder Salben, einschmieren und bissle schonen ... is nicht so tragisch... 

Kommentar von susukisu20 ,

Danke. :)

Kommentar von Dschubba ,

Kirschsaft trinken oder auch damit einreiben wäre eine gute Idee :D

Gute Besserung ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community