Frage von BrokenMiind, 64

was hilft bei Rückenschmerzen (lendenbereich)?

saß gestern den ganzen tag am Schreibtisch und hab gezeichnet, hab so schon chronisch rücken, schiefe Wirbelsäule, falsche Körperhaltung durch trichterbrust blah .... und auf jeden fall macht sich der gestrige tag im Lenden Bereich stark bemerkbar. jetzt veranstalte ich hier irgendwelche akrobatischen Bewegungen auf Arbeit (sitzt da ja auch 8h vorm pc) um den schmerz iwie erträglich zu machen.

mir geht es in erste Linie um Tipps und tricks wenn ich wieder zuhause bin, aber wenn jemand was auf Lager hat was ich hier auf Arbeit umsetzen kann dann bitte her damit Dx

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Pudelcolada, 22

Für die Arbeit weiß ich leider nichts.
Ich weiß nur, dass die Ursache nicht unbedingt in der Lendenwirbelsäule liegen muss.

Für zuhause:
Leg Dich auf eine festere Unterlage, schmales Kissen unter den Nacken und lege die Unterschenkel auf eine Kiste / einen Karton, der so hoch ist, dass die Oberschenkel einen rechten Winkel zur Hüfte und die Unterschenkel einen rechten Winkel zu den Oberschenkeln bilden.

Dabei bewusst versuchen, ohne Druck und mit gelockerten Schultern den ganzen Rücken aufliegen zu lassen.

Ansonsten perspektivisch:

  • Rücken- und vor allem Bauchtraining. Mit dem Bauch baust Du eine Gegenspannung auf und entlastest die Rückenmuskulatur.
  • Den Schreibtischstuhl auf der Arbeit gegen ein anderes Modell in Absprache mit einem Orthopäden austauschen.
  • Regelmäßige Pausen einlegen, mit Bewegung und Dehnübungen.
Antwort
von Stachelkaktus, 17

Wärmepflaster aus der Apotheke sind eine gute Lösung, um den Arbeitstag zu überstehen. Auch Salben gibt es, die Wärme erzeugen, aber ich finde die Pflaster effektiver. 

Dauerhaft musst du das Problem wohl mit mehr Bewegung und gezieltem Rüvkentraining angehen.

Gute Besserung! 

Antwort
von Dackodil, 21

Für die akuten Beschwerden habe ich leider auch kein schnelles Heilmittel.

Aber ansonsten gibt es nichts besseres als schwimmen. Und das Beste, es macht auch noch mega Spaß.

Lindert die akuten Beschwerden schnell und hilft auf Dauer, daß es überhaupt zu solchen Schmerzen kommt.

2 besser 3 x die Woche sollte schon gerne sein. Und an den anderen Tagen 30 Minuten stramm spazieren gehen.

Antwort
von KChan0815, 30

Mein Orthopäde hat mir (stehe dauern) laufen, walken oder schwimmen empfohlen. Aber ob das bei dir zu Erfolg führt weiß ich halt auch nicht.

Wenns wirklich chronisch Is würd ich halt echt zum Arzt gehen falls du das noch nicht gemacht hast.

Antwort
von Uwitz, 32

Grundsätzlich mal mit dem Thema Rolfing auseinandersetzen.  Aus dieser meiner eigener Erfahrung die Tipps wie dehnen, dehnen, dehnen. Bauchmuskel und Rückenmuskeltraining und schnell zwischendruch mal mit der Faszienrolle stehend an der Wand den Rücken selbst behandeln


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community