Frage von Maya756, 70

Was hilft bei fettiger Nase?

Antwort
von Aliel94, 32

Ich hatte auch lange Zeit mit fettiger Haut an den T-zonen zu kämpfen. Es ist sehr wichtig was du für eine Tagescreme benutzt. Wenn du sehr fettige Haut hast, würde ich mal ein Gesichtsserum ausprobieren, welches Feuchtigkeit spendet. Es ist sehr wichtig, dass die Pflege viel Feuchtigkeit spendet, ansonsten fängt die Haut an Fett zu produzieren. 

Ich würde mal zu einer Kosmetikerin gehen und mich beraten lassen, manchmal macht man eine falsche Analyse von seiner eigenen Haut. 

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen!

Antwort
von stelena917, 7

Wenn deine Haut schnell fettet/glänzt zb wenn du unterwegs oder in der Schule bist kannst du Anti Glanz Tücher benutzen ansonsten die richtigen Pflegeprodukte und keine stark fettende Produkte benutzen.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Beauty, 17

Auf der Nase sitzen mehr Talgdrüsen als zum Beispiel auf den Wangen, deswegen ist die eigentlich immer fettiger als der Rest des Gesichts.

Du kannst die Fettproduktion der Talgdrüsen von außen nicht vermindern, denn sie wird durch die Hormone gesteuuert, von innen.

Du kannst nur mild reinigen und jede Irritation vermeiden.

Am einfachsten entfernst du gelegentlich das Fett, indem du es vorsichtig abtupfst. Das hier ist sehr gut dafür: http://www.essence.eu/de/produkte/tools-accessories/e/product/all-about-matt-oil... Einfach auf die Haut drücken, es wirkt wie Löschpapier und mattiert, ohne die Haut zu reizen, das Make-up zu verwischen oder eine dicke Puderschicht zu hinterlassen.

Antwort
von anjasaar, 7

Keine fetthaltigen Salben oder zu reichhaltige Kosmetik zur Pflege für fettige Haut verwenden. Blotting Paper, können überschüssiges Fett wie ein kleines Schwämmchen aufsaugen, hier gibt es verschiedene von diversen Marken, einfach über google

https://www.google.de/search?q=Blotting+Paper&ie=utf-8&oe=utf-8&clie...

 

Antwort
von Tastenheld, 19

Ich würde dir eine täglliche Gesichtsreinigung mit einem Dampfbad empfehlen und zur Revitalisierung und Reinigung der Haut ein Hyrolat aus  Rose, Zeder oder Thymian. Rosenwasser gibt es zum Beispiel beim orientalische Gemüsehändler.

Kommentar von Pangaea ,

Um Himmels Willen, nein! Tägliches Dampfbad ist viel zu aggressiv, und ätherische Öle wie Rose, Zeder und Thymian gehören bestenfalls in die Duftlampe.

Auf die Haut aufgetragen irritieren sie nur, und Irritation feuert die Talgdrüsen zu Höchstleistungen an und macht alles nur noch schlimmer.

Kommentar von Tastenheld ,

liebe Pangaea,

Hydrolate und ätherische Öle sind vollkommmen verschieden in der Intensität und Wirkung. Gesichtswasser und Bodylotion sind doch auch nicht dasselbe.

Die Hydrolate kommen in das Dampfbad und öffnen die Poren und entspannen v.a. die Gesichtsmuskeln, weil sie entspannend wirken.

Habe es selbst probiert, es ist wunderbar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten