Frage von Nessiloli, 128

Was hilft bei extremen juckreiz bei Mückenstich (Hausmittel)?

Antwort
von RuedigerKaarst, 87

Die elektronischen Stichheiler sind klasse.

Die Geräte heizen die Metallplatte auf ca. 50 Grad auf
Diese hält man mit leichtem Druck solange, bis es unangenehm wird, jedoch maximal 30 Sekunden, auf den Stich
Bei vielen tritt kurz danach Besserung ein, oft ist der Stich nach 24 Stunden verschwunden.

Insekten injezieren Eiweißstoffe und Enzyme auf die wir allergisch reagieren.
Durch die Hitze werden diese Stoffe zerstört und die Allergie verschwindet.

Antwort
von GtimeTV, 73

Legen Sie eine frisch aufgeschnittene Zwiebel auf den Stich. Der Schwefel im Zwiebelsaft wirkt antibakteriell, desinfiziert, lindert den Juckreiz nach Insektenstichen und kann Schwellungen mindern.

Pressen Sie den Saft aus einer Aloe-vera-Pflanze. Dieses Hausmittel wächst in vielen Wohnzimmern und Büros und reduziert den Juckreiz.

Leicht zu bekommen sind außerdem Gänseblümchen: Für einen Saft gegen juckende Mückenstiche die Blümchen samt Stiel und Blättern auspressen.

Kühlakkus oder kalte Gelkompressen mindern den Juckreiz und die Entzündungsreaktion durch den Insektenstich.

Ein Wickel mit hochprozentigem Alkohol kühlt durch die Verdunstungskälte die Haut und mindert die Reizung nach einem Mückenstich.

Geben Sie einen Teelöffel Salz in eine Tasse kaltes Wasser und streichen Sie diese Mischung auf die betroffene Hautstelle – das lindert den Juckreiz.

Auch ein heißer Löffel, eine erhitzte Münze oder sehr warmes Wasser auf einem Wattebausch kann Linderung bringen. Der Grund: Hitze zerstört die Mückenproteine, die den Juckreiz auslösen. Das geschieht ab 45 bis 50 Grad – eine Temperatur, die die Haut gerade noch aushält.

Zerkleinern Sie Weißkohlblätter und tupfen Sie den Saft auf den Insektenstich. Weißkohl wirkt entzündungshemmend.

Fertigen Sie einen Umschlag mit zerriebenem Meerrettich an, um die Durchblutung zu fördern.

Dieses Hausmittel gegen juckende Mückenstiche ist in jedem Garten und Park zu bekommen: Spitzwegerichblätter. Einfach die frischen Blätter im ganzen auf den Stich legen und mit einem Stofftuch fixieren. Etwa zwei Stunden auf dem Mückenstich lassen, um den Juckreiz loszuwerden. Oder aber Blätter zwischen den Fingern zerreiben und den Saft auf den Mückenstich tupfen.

Mehr lesen:

 

Hausmittel gegen Mückenstiche • Die helfen wirklich!

 

Antwort
von Anni478, 96

Nicht jucken, kurz mit einem Eiswürfel abreiben falls vorhanden, dann eine Zwiebel aufschneiden und mit der Schnittfläche auf den Mückenstich legen und dort mit einer Binde oder einem Band für 2 Stunden fixieren.....

Das sollte schon helfen :)

Antwort
von Kompliziert1234, 101

Eine rohe Zwiebel drauf halten bis sie eingetrocknet ist. Sonst fenistil gel und bei mir hilft sehr gut Globuli apis mellifica (homöopathisches Mittel) das gibt es in unterschiedlich starken Potenzen. Lass dich dazu in der Apotheke beraten. Und aufjedenfall so schwer es auch klingen mag nicht am Mückenstich kratzen sonst wird es nur noch schlimmer.

Antwort
von AntharHD, 77

Kühlen, mit z.B. Eiswürfeln

Antwort
von Gwennydoline, 81

Klingt komisch, aber Hitze :)
Ab 40Grad werden die Inhaltsstoffe, die das Jucken hervorbringen zerstört und abgebaut.

Verbrenn dich aber nicht! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community