Frage von Mikali, 70

Was Hilf mir lockerer zu bleiben?

hallo, Ich nahmen die Pille und habe irgendwie Probleme damit mich mit dieser sicher zu fühlen. Wir verhüten doppelt, also musste ja alles gut laufe, selbst wenn die Pille mal nicht gewirkt hat wegen z.b erbrechen oder vergessen oder ähnliches. Dies bei mir noch nicht vorgekommen, ausser das ich einmal 5 h nach der Einnahme durchfall hatte.. Liegt ja außerhalb ausserhalb des 4h Zeitraumes ( hatten seit dem aber auch keinen GF mehr ) . Nun bin ich in der Pause und meine Periode kommt nicht. Bin beim 3 Tag. sonnst kommt sie immer am 3. ausser letztes mal, da kam sie am 4 Tag. Ich habe fast jeden Monat, je näher ich der Pillenpause komme Panik und angst etwas könnte schief gelaufen sein und ich könnte schwanger sein. Wir verhüten doppelt, und selbst wenn Pille nicht geht haben wir das Kondom... Und trotzdem mache ich mir jedesmal so wie jetzt Panik und habe angst.. Ich weiss nicht wie ich mit diesem Problem umgehen soll. Ich weiss im Prinzip ja das ich geschützt bin, aber gegen ende der Pille fange ich immer wieder aufs neue an zu zweifeln. Ich weiss auch das die Blutung eine künstlich hervorgerufene ist und ausbleiben kann ( Ich mir das vorletzte mal passiert).. Wie kann ich mit diesem Problem umgehen.. ?

BItte ernste Antworten.. danke

Antwort
von Fortuna1234, 70

Wissen ist Macht.

Ich informiere mich bei solchen Fällen über alles, bis in kleinste Detail. Wie funktioniert dein Körper ohne Pille, was bewirkt/verändert die Pille, welche Mechanismen (es sind ganze 3!!) verhindern eine Schwangerschaft. Je mehr man weißt desto weniger muss man sich auf ein gefühl verlassen, sondern WEIß dann auch.

Du scheinst dich informiert zu haben (du verstehst im Gegensatz zu 99% der Pillennutzer, dass die Blutung rein künstlich ist). Ich schätze dich deswegen als Kopfmensch ein und Kopfmenschen vertrauen nicht blind, sie brauchen Informationen. Ich denke wenn du alles in und auswendig weißt, dann reduziert sich die Unsicherheit oder verschwinder ganz.

Antwort
von Medea21, 59

Hallo, es gibt ja auch andere Wege zur Verhütung sie zum Beispiel Spirale (nur ein Beispiel gibt genug anderes bzw. Ähnliches) oder so etwas, vielleicht hast du damit mehr Sicherheit?
Oder Versuch nicht so viel darüber nachzudenken, wenn man viel nachdenkt dann dramatisiert man automatisch alles denk nicht so darüber nach und wenn du daran denkst dann denk dir Pille und kondom da kann ja eigentlich gar nichts mehr schief gehen (seeehr geringes Risiko) also.. Hoffe du schaffst es lockerer zu werden, viel Glück dabei :)

Antwort
von toneRing, 62

also die pille ist sicher, auch während der Menopause,  ich und mein partner schlafen ohne kondom und das seit Jahren und es ist nichts passiert, dass die periode sich verschieben kann durch stress und und und ist uns doch allen bekannt.

Natürlich ist die pille nicht mehr sicher wenn du antibiotika nimmst, erbrichst,alkohol, durchfall.... hast oder sie vergisst.  dann KANN es sein muss aber nicht  würde es nicht austesten^^

wenn du dir unsicher bist geh zum frauenarzt  der kann danach schauen

oder einen test aus der apotheke wobei ich die nicht sehr zuverlässig finde

erstmal ruhig blut und keine sorge. wenn man sie ordnungsgemäß nimmt kann so gut wie nichts passieren

Kommentar von Fortuna1234 ,

Hi,

du meinst die Pillenpause, nicht Menopause.

Eine Periode bekommt man unter Pille nicht, sondern nur eine künstliche Blutung und deswegen kann diese Blutung auch einfach ausbleiben ohne dass es irgendwas bedeutet.

Alkohol beeinflusst die Wirkung der Pille nicht.

Kommentar von toneRing ,

achja  sorry voll vertauscht   danke 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community