Frage von phienchen999, 44

was hilf bei Muskelaufbau bzw ein difinierter Körper?

heyy, was hilft beim Muskelaufbau wenn man aber auch abnehmen will .. geht beides gleichzeitig eigendlich oder ergibt sich dann alles.

Antwort
von tinasy00, 9

Das ist schwierig aber wenn du dich ausreichend und gut ernährst dann baust du theoretisch Muskeln auf und die verbrennen wiederum fett also esse einfach nicht über deinem Bedarf :) aber wenn ich du wäre würde ich mir überlegen ob ich nicht eine aufbauphase starte und dann kannst du nächstes Jahr ab März / April in die Defi gehen :) viel Erfolg 💪🏽😊

Kommentar von phienchen999 ,

danke, ich  bin seit  jahren im fittnesstudio,leider konnte ich ein halbes jahr nicht gehen und hab leider auch nicht auf die Ernähung geachtet. Heute hatte ich einen Termin für ein neuen Fittnessplan und hab dem Trainer mein anliegen geschildert

Kommentar von tinasy00 ,

Das ist perfekt :) und ich kann dir auch nur empfehlen auf die Ernährung zu achten dann nur so erreichst du das beste 😊

Kommentar von phienchen999 ,

ja,ich ich habe süszeug reduziert und ich ich versuch nicht mehr jeden 3 Tag Pizza und Pasta zu essen !

Kommentar von tinasy00 ,

Sehr gut 👍🏼

Antwort
von Sillexyx, 28

Ich mache Krafttraining 3 mal die Woche und trinke 2 mal die Woche einen Eiweißshake das hilft mir.

Kommentar von phienchen999 ,

gehen da auch solche eiweiß Rigel  oder ist dort zuviel Zucker drinn

Kommentar von Sillexyx ,

Es gibt eiweiss Riegel mit und ohne Zucker, musste mal auf die Inhaltsstoffe gucken. Mir schmecken die Shakes besser und sie machen lange zeit satt.

Kommentar von phienchen999 ,

ok, dann beschäftige ich mich mal damit.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Diät, 6

Hallo! Man braucht ein komplexes Training und für eine gute Antwort eine gute Frage.

Alter, Geschlecht, Gewicht - alles fehlt.

Alles Gute.

Kommentar von phienchen999 ,

ich bin 17,weiblich,wiege 63 kilo und bin 1,66 groß. ich habe heute einen neuen Trainingsplan auf mein anliegen bekommen.

Antwort
von reverse95, 23

Hi!

Muskeln aufbauen und Fett verbrennen ist gleichzeitig nicht möglich. Zumindest nicht theoretisch - es kann sein, dass vor allem ein Trainingsanfänger bei der richtigen Ernährung und einem intensiven Training anfangs tatsächlich Muskeln aufbaut und Fett verbrennt, aber das ist vor allem Glückssache.

An sich sind Muskelaufbau und Fettverbrennung zwei getrennte Vorgänge. Für beides muss man intensiv Kraftsport betreiben, das ist eine Gemeinsamkeit. Die Unterschiede liegen in der Ernährung - und die Ernährung ist enorm wichtig.

Um Muskeln aufzubauen, benötigt dein Körper zusätzliche Energie (in Form von Nahrung), denn Muskelaufbau ist für deinen Körper ein Kraftakt. Das heißt, du musst deinem Körper mehr Kalorien zuführen, als er eigentlich verbraucht.

Um Fett zu verbrennen, musst du deinem Körper weniger Energie zuführen, als er verbraucht. Denn dann ist dein Körper gezwungen, die Energie, die ihm fehlt, aus eigenen Reserven zu holen - nämlich aus den Fettreserven. Die Folge: Nu nimmst ab.

Du siehst, Muskelaufbau und Fettverbrennung werden durch die Ernährung gesteuert und können theoretisch nicht zur selben Zeit passieren. Deshalb macht man immer eins nach dem anderen: Zum Beispiel erst Muskeln aufbauen und anschließend Fett verbrennen, um die aufgebauten Muskeln freizulegen.

Beste Grüße!

Kommentar von phienchen999 ,

hi, Muskelnfrei legen hab ich ja noch nie gehört! aber gut zu wissen. das heuißt ich mache mein sportprogramm  ganz normal weiter nur das ich gesünder und reduzierter esse und wenn ich dann mein wunsch Gewicht  hab beschäftige ich mich mit dem Muskelaufbau und füge energie  hinzu . ich verbrenne ohne hin wenn ich Sport mache sehr schnell Fett.

Kommentar von reverse95 ,

Muskeln freilegen bedeutet einfach nur definieren, abnehmen.

An sich ist das richtig, was du schreibst. Ganz soo einfach ist es dann doch nicht - du musst wissen, was du essen kannst und in welchen Mengen. Du solltest zum Beispiel nicht plötzlich nur noch die Hälfte von dem essen, was du bisher so gegessen hast.

Deshalb erkundige dich am besten im Internet, worauf es beim Abnehmen ankommt. Aber achte bitte darauf, dass du nicht bei irgendeiner Seite landest, die dir ein Abnehm-Wunder verkaufen will. Sobald irgendjemand Geld von dir verlangt, klick's weg! :)

Kommentar von phienchen999 ,

von   irgendwelchen wunder hilfen  halte ich ehh nichts.  ich bin eine Person die essen liebt ... besonders ungesundes. Ich werde einfach mehr drauf achten was ich esse und in welchen Mengen ich glaube bei belastung darf ich höchstens 2000 kc zu mir nehmen. das versuche ich langsam zu reduzieren das ich am ende höchsten 1500 esse

Kommentar von reverse95 ,

Du kannt deinen Kalorienbedarf auch sehr gut hier ausrechnen: http://www.apotheken-umschau.de/kalorienrechner

Oftmals ist man erstaunt, wenn man sieht, wie viele Kalorien man tatsächlich braucht. :)

Beginne ruhig damit, erstmal 300 kcal weniger zu essen. Du kannst dein Kaloriendefizit dann langsam steigern; z.B. nach zwei Wochen 500 kcal weniger essen.

Kommentar von phienchen999 ,

bei mir stand was von 3000.... wenn ich voll belastet bin

Kommentar von reverse95 ,

Dann ist das dein Richtwert. :)

Antwort
von Tilgung, 20

Wenn du einen definierten Körper haben möchtest, dann hilft Kickboxen oder vielleicht auch BJJ.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community