Was heißt westliche Wertegemeinschaft?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist ein aufgeblasener Begriff, der hier in Deutschland seit dem Jugoslawienkrieg herumgeisert. Jenseits von Deutschland gibt es diesen unappetitlichen Begriff garnicht.

Es ist ein bloßer Kampfbegriff und hohle Phrase in einem, hinter dem so garnichts steckt. Dann suggeriert er zudem, dass man Werte habe, welche das auch immer seien, der Gegner und sonstige unliebsame Staaten hingegen nicht. Das sind sdann offensichtlich unwerte Länder, mithin wertlose Nationen. Im Hitler-Faschismus gab es schon mal solch ähnliche Termini, so sprach man von wertlosen Menschen, wertlose Völker usw. Auch behauptete man frech und dreist, dass es germanische Werte gäbe usw. Wie man sieht, lent sich der 'Begriff Wertegemeinschaft sowie Wertestaat aus derlei Vergangenheit.

Untersucht man diesen Wischi-Waschi-Begriff näher, dann ergibt sich Folgendes. Werterstaat, Wertgemeinschaft ist meist ein Gebräu aus christlicher "Werte" sowie die hier so viel gepriesene Rechtsstaatlichkeit, die angeblich so reich gesegneten Menschenrechte, die ungeprüft angeblich allesamt was Tolles wären, sowie die Wählerei, also die Art der Demokratie, wie sie hier ausgelebt wird.

Es sei in dem Kontext auch erwähnt, dass die Ausstaffierung mit derlei Vokabeln eine Arroganz einhergeht, denn schließlich hält sich der deutsche Staat und beachtliche Zeile der Bevölkerung offensichtlich als was Edles, eben eine Wertegemeinschaft, exekutiert in einem Wertestaat.

Wer ein englisches Wörterbuch besitzt kann ja mal nachschauen, ob die Afelsachsen das Wort Wertestaat aufführen. Die wortreichste Sprache der Welt kennt diesen Begriff gatrnicht, daher findet man ihn auch in keinem Wörterbuch, egal wie dick das ist. ("there is no word like "value state" or such")

Was wir tatsächlich haben, das ist eine Wertpapiergemeinschaft, sowie einen Wertpapier-Staat, das ist der eigentlich reale Kern in Sachen Wertegemeinschaft und Wertestaat, bei Tageslich betrachtet.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
07.05.2016, 14:14

nachträglich sei noch angemerkt, dass dieser Begriff der Inbegriff der Verlogenheit und Heuchelei ist

0

Werte, die fast alle westlichen Industriestaaten gleichermaßen vertreten und annehmen. Zu mindest auf dem Papier.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

westliche Wertegemeinschaft

Die westliche Wertegemeinschaft soll ausdrücken, das die gesamte  Staatengemeinschaft der sog. westlichen Welt politisch und rechtlich in den meisten Punkten eine einheitliche Meinung vertritt.

Real gefüllt ist diese Phrase mit verstecktem Egoismus, Verlogenheiten aller Art und vielen niedlichen Gemeinheiten - würde dies nicht politisch getragen ( wobei alles gesagt aber nichts gehalten werden muss), würde es zusammenfallen wie ein Kartenhaus, weil jeder einzeld NUR SEINE MEINUNG durchsetzen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
07.05.2016, 14:13

stimmt, ein überaus heuchlerischer und verlogener Begriff!

0

Das ist eine anderes Wort für heuchlerischer Faschismus der westlichen Länder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung