Frage von Chiaralau, 61

Was heißt "schildert das Aufziehen des Nationalsozialismus"?

Antwort
von Teifi, 43

Verstehe ich so, dass man beschreiben soll, wie in den Jahren vor 1933 der Nationalsozialismus in der damaligen Weimarer Republik gesellschaftlich immer mehr Raum einnahm bzw. die NSDAP eine immer bedeutendere Partei wurde.

Kommentar von Chiaralau ,

ups, habe ich falsch gefragt also ich meinte es so, dass da steht "der Roman schildert das Aufziehen des Nationalsozialismus"

Kommentar von Teifi ,

Der Roman beschreibt also, wie und in welchem Maße nationalsozialistische Tendenzen in der Gesellschaft sich ausbreiten.

Welcher Roman ist das denn?

Kommentar von Chiaralau ,

Die Blechtrommel und viele Dank für die Antwort:)

Antwort
von achwiegutdass, 29

Der Roman beschreibt das Aufkommen des Nationalsozialismus, d.h. wie sich der Nationalsozialismus allmählich durchsetzt.

Antwort
von mychrissie, 14

Das "Aufziehen" kommt natürlich vom Verb "aufziehen", das ja auch z.B. in dem Satz "Ein Unwetter zieht auf" gebraucht wird. Es wird also das kangsame Stärkerwerden des Nationalsozialismus geschildert.

Antwort
von Bossgamer75, 35

Du sollst zeigen, wie die Nationalsozialisten im Laufe der Geschichte (insbesondere nach dem 1. Weltkrieg bis 1933) immer mehr Macht erlangten.
Ich würde hierbei so vorgehen, dass ich die wichtigsten Ereignisse nenne und dann erkläre warum diese zustande kamen.

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für deutsch, 16

Das Aufkommen des Nationalsozialismus wird hier in einer Metapher beschrieben.

Ein Sturm zieht auf, ein Gewitter zieht auf, eine Katastrophe bahnt sich an.

(Wobei man inhaltlich diskutieren könnte - und vielleicht sollte! - ,ob der Nationalsozialismus ein unabwendbares "Naturereignis" war ...)

Gruß, earnest

Kommentar von achwiegutdass ,

Ja, man sollte es, unbedingt: wer ein politisches Ereignis als Naturereignis beschreibt, geht immer davon aus (gewollt oder ungewollt), dass dieses Ereignis sich menschlichen Gesetzen entzieht und damit unabwendbar ist.

Ein Paradebeispiel ist das Lied Sag mir, wo die Blumen sind.

Un es gibt heute immer noch Leute, die von Brechts Der unaufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui sprechen...

 

Kommentar von earnest ,

Ja, "der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch."

Der furchtbare Schoß ist leider auch schon wieder fruchtbar.

Kommentar von mychrissie ,

Nicht schon wieder, sondern immer noch.

Kommentar von earnest ,

Das sehe ich nicht so.

Ich hatte über einen längeren Zeitraum immerhin den Eindruck, dass sich in vielen Teilen Europas (und auch in Deutschland)  einiges geändert hätte ...

Antwort
von lupoklick, 26

Es ist der Vergleich mit einem sich nähernden schweren Unwetter

(Unheil, Bedrohung)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community