Frage von 23harputlu, 52

Was heißt Sauerstoff unterhaellt die verbrennung?

Expertenantwort
von indiachinacook, Community-Experte für Chemie, 24

Das ist eigentlich eine ganz triviale Aussage: Brennbare Dinge können brennen, wenn sie Kontakt zu Sauerstofff haben.

Luft ist zu ca. ⅕ Sauerstoff, deshalb können brennbare Dinge an der Luft brennen, in reiner Sauerstoffatmosphäre natürlich noch besser (manche Dinge, die an Luft nicht gut brennen, kann man in reinem Sauerstoff sehr gut verbrennen).

Die meisten anderen Gase tun das nicht — in Stickstoff- oder Kohlen­dioxid-Atmo­sphäre brennen Dinge eher nicht (ein paar extrem reaktions­fähige Metalle brennen auch in CO₂, oder reagieren sogar mit N₂ in einer Art,die einer Ver­bren­nung analog ist, aber das sind seltene Ausnahmen). Deshalb sagt man oft salopp, daß man Sauerstoff nachweist, indem man etwas (z.B. einen Holz­span) darin verbrennen läßt.

Es gibt aber auch ein paar andere Gase, die Verbrennung unterhalten, z.B. N₂O.

Antwort
von nastynut28, 31

Ohne Sauerstoff kein Feuer, dh. Wenn du ausreichend Sauerstoff hast, umso besser brennt das Feuer

Antwort
von bvb4eva, 18

Je mehr Sauerstoff desto mehr Feuer

Antwort
von olafderfiiisch, 19

Feuer braucht irgenwas elementares zum brennen.

Dafür wird halt 'einfach' Luft 'verwendet'. Soll soviel heißen wie:

Wenn du eine Kerze unter ein Glas stellst dann gehen ihr innerhalb weniger Zeit die Luft zum 'verbrennen' aus.

LG Valentin


Antwort
von archibaldesel, 10

Ohne Sauerstoff kein Feuer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community