Frage von Danii33, 69

Was heißt Provisionshinweis: 2.0 BMM plus 20.0% USt.?

Antwort
von anitari, 54

2 Bruttomieten + 20 % Umsatzsteuer, auch Mehrwertsteuer genannt.

Bei Bruttomiete und  20 % geht es sicher nicht um Deutschland. Denn hier beträgt die Märchensteuer maximal 19 % und Provision darf nur von der Nettomiete verlangt werden.

Kommentar von Nemo75 ,

Hier zum Nachlesen!
Bei der Wohnungsmiete darf der Makler vom Mieter seit 1. September 2010 nur noch maximal zwei Bruttomonatsmieten (BMM = Nettomiete plus Betriebskosten ohne USt) zuzüglich 20% USt als Provision verlangen. Ist der Mietvertrag auf bis zu drei Jahre befristet, ist nur noch maximal 1 Bruttomonatsmiete an Provision erlaubt. (Vom Vermieter darf der Makler zusätzlich bis zu drei Bruttomonatsmieten verlangen.)

Kommentar von anitari ,

Das betrifft nicht deutsches Mietrecht bzw. das deutsche Wohnraumvermittlungsgesetz. Ich vermute mal Österreich.

In Deutschland darf ein Makler einmalig maximal das 2,38fache einer Kalt-/Nettomiete verlangen. Und seit Juni 2015 nur noch von dem der  ihn beauftragt hat.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete & Wohnung, 35

Was heißt Provisionshinweis: 2.0 BMM plus 20.0% USt.?

Wo hast Du denn das her.

In Deutschland darf jetzt nur das 2,38 fache einer Kaltmiete berechnet werden und darin ist die Mwst. schon enthalten.



 BMM = Bruttomonatsmiete

plus 20.0% USt.? = Umsatzsteuer





Kommentar von anitari ,

Wo hast Du denn das her.

Vermutlich aus Österreich;-)

Antwort
von Nemo75, 37

2 Brutto Monatsmieten plus 20% Umsatzsteuer

Antwort
von sahov, 32

BMM heisst BruttoMonatsMiete

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community