Frage von Fendttina, 74

Was heißt physiologische Dehydrierungsvorgänge inhibieren?

Und jetzt nicht die super Schlaumeier schau doch im Internet, das hab ich nämlich schon gemacht und ich verstehe es nicht also spart euch euer auf Lehrer getue. Bitte ohne Fachwörter erklären DANKE

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Herb3472, 57

"Dehydrieren" heißt "austrocknen. Wenn dem Körper nicht Flüssigkeit in ausreichender Menge zugeführt wird, trocknet er mit der Zeit aus ("dehydriert"), was zum Tod führen kann. Der menschliche Organismus kann ohne Zufuhr von Wasser bzw. einer wässrigen Flüssigkeit nur wenige Tage überleben. Das Dehydrieren geht schneller in trockenem Wüstenklima, wenn man eine fiebrige Erkrankung hat, wenn man schwitzt, oder wenn man entwässernde Medikamente (Diuretika) zu sich nimmt.

Kommentar von FataMorgana2010 ,

Das ist hier nicht gemeint. 

Kommentar von Herb3472 ,

Was ist denn gemeint? Was "inhibitieren" bedeutet? "Inhibitieren" heißt "verhindern". Und "physiologische Dehydrierungsvorgänge inhibitieren" heißt nichts anderes, als ein Austrocknen der Zellen zu verhindern.

Kommentar von FataMorgana2010 ,

Nein. Auch wenn das Wort des öfteren "umgangssprachlich" so verwendet wird - was du meinst, ist Dehydratation, Austrocknung. 

Dehydrierung heißt dagegen die Abspaltung von Wasserstoff im Rahmen eines chemischen Prozesses. Das ist was anderes. 

Hier kannst du das lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Dehydrierung

Kurz gesagt: Dehydratation ist böse, weil lebensgefährlich, Dehydrierung aber ist ein notwendiger Teil der biochemischen Prozesse in einer Zelle. 

Kommentar von Herb3472 ,

Danke für die Aufklärung - wieder was dazu gelernt :-)

Kommentar von FataMorgana2010 ,

Immer gern. :-))

Kommentar von Herb3472 ,

Was mich in dem Zusammenhang noch interessieren würde: warum werden in diesem Zusammehnhang lateinische Fremdwörter verwendet ("inhibitieren")? Ich habe in Latein maturiert, trotzdem oder gerade deshalb finde ich es schwachsinnig, einfache deutsche Wörter durch lateinische Ausdrücke zu ersetzen - auch wenn's um medizinisch-biologische Prozesse geht.

Kommentar von FataMorgana2010 ,

In diesem Fall: In dem Satz, aus dem hier zitiert wird, kommt das Wort "hemmen" schon mal vor... da wollte man wohl ein bisschen Abwechslung... :-)))

Antwort
von FataMorgana2010, 63

Naja - ich antworte schon nicht so gerne auf Fragen, bei denen ich schon mal für unbequeme Antworten beschimpft werde... du willst doch was von uns, oder nicht? 

Kommentar von FataMorgana2010 ,

Aber gut, damit du hier nicht im Sumpf landest: 

Dehydrierung bedeutet, dass H20 von einem Molekül abgespalten. Physiologische Dehydrierung heißt dieser Prozess, wenn er im Rahmen es biochemischen Vorgangs innerhalb einer Zelle stattfindet. Inhibieren heißt hemmen. 

Also: was auch immer der Zusammenhang ist, es geht darum, dass in einer Zelle bzw. einem Organismus (kann ein Mensch sein, kann ein Bakterium sein, was auch immer) ein bestimmter chemischer Prozess, nämlich die Abspaltung von Wassermolekülen, verhindert wird. 

Kommentar von FataMorgana2010 ,

Ich muss noch mal korrigieren: Ganz korrekt geht es um die Abspaltung von H, also von Wasserstoff, nicht von ganzem H20. Sorry!

Kommentar von FataMorgana2010 ,

Und jetzt habe ich auch den Kontext (aus deiner letzten Frage): 

Sie [Sorbinsäure] ist in der Hauptsache antimykotisch wirksam, vermag darüber hinaus aber auch andere Mikroorganismen in ihrem Wachstum zu hemmen, indem sie dort physiologische Dehydrierungsvorgänge inhibiert.

Ok. Sorbinsäure tötet in erster Linie Pilze (sie ist antimykotisch). 

Aber sie sorgt auch dafür, dass andere Mikroorganismen (also z. B. Bakterien) nicht so schnell wachsen. Das passiert folgendermaßen: In den Zellen dieser Mikroorganismen läuft ein bestimmter Prozess ab, bei dem u. a. Wasserstoff aus größeren Molekülen abgespalten wird. Diesen Prozess stört die Sorbinsäure. Da das für die Mikros ein notwendiger Prozess ist, können sie nicht so gut wachsen, vermehren sich also nicht so schnell. Deswegen verdirbt das Lebensmittel nicht so schnell. 

Ok?




Antwort
von chokdee, 44

Dehydrierung ist ein Flüssigkeitsmangel.

Und inhibieren ist etwas mit einem Hemmstoff verhindern.

Den Rest kannst du selbst zusammensetzen, oder?

Kommentar von FataMorgana2010 ,

Dehydratation ist ein Flüssigkeitsmangel. 

Dehydrierung ist die Abspaltung von H20 von einem - in der Regel komplexen - Molekül. Das passiert im Stoffwechsel eines Lebewesens durch Enzyme. 

Kommentar von FataMorgana2010 ,

Auch hier die Korrektur: Abgespaltet wird Wasserstoff, nicht Wasser. 

Kommentar von chokdee ,

Oh ja du hast Recht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten