Was heißt M31?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! M = Messier 31 ist der Andromedanebel   - die einzige Galaxie die wir auch mit dem Auge sehen können. Dazu eine interessante Geschichte. Der Andromedanebel ist 2 Millionen Lichtjahre entfernt. Bedeutet auch dass licht 2 Millionen Jahre braucht um unser Auge zu erreichen. Und umgekehrt? 

Hätte da jemand ein Superfernrohr und würde die Erde beobachten - was würde er jetzt in diesem Moment sehen? Die ersten Urmenschen.

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Also, die Geschichte die dahinter liegt, war eine praktische Erwägung.

Charles Messier (1730 -1817) war ein französischer Astronom.

Der Grund für den von ihm aufgestellten Katalog von nebelhaften Objekten war das Vermeiden von Verwechslungen dieser Objekte mit Kometen.

Messier war schon in jungen Jahren durch das Erscheinen eines bestimmten Kometen schwer beeindruckt. Der war ungemein hell, zeigte gleich einen sechsfachen Schweif. Schau Dir mal das Bild (oben rechts) an:

https://de.wikipedia.org/wiki/C/1743\_X1

Im 18. Jahrhundert konnte man durch die Entdeckung von Kometen großes Ansehen erwerben und Messier war heftig bestrebt, neue Schweifsterne zu entdecken.

Jetzt kommen wir gleich zum Grund für den Katalog. In
kleinen Teleskopen sehen sich nähernde Kometen gleich aus wie sonstiges nebelhaftes an Objekten wie Kugelsternhaufen, Planetarische Nebel, Gasnebel, Galaxien, winzige weit entfernte Offene Sternhaufen:

kleine, schwache, milchige Fleckchen. Ist so ...

Um jetzt bei der Suche nicht andauernd "falschen Alarm" zu erleben, fertigte er eine Liste der Dinger an, die eh immer als Nebelfleckchen sichtbar sind: Der Messier Katalog mit 110 Objekten.

Das war's im Kern ...

Ach ja, "Unordnung in Galaxien", war noch kein Thema, da man noch nicht wusste, was Galaxien sind.

Selbst wenn man 's gewusst hätte; mit den Instrumenten jener Zeit erschienen die Nebelfleckchen wie andere Himmelsobjekte "nebelhafter" Art.

Übrigens:
Alle Messier-Objekte lassen sich mit sehr preiswerten Teleskopen von heute finden bzw. beobachten. Seinerzeit waren Messiers Teleskope keineswegs besser als die günstigen von Tschibo oder Conrad von heute.

"M31" ist die Kurzform von "Messier 31":
Die Andromedagalaxie, auch Andromedanebel oder Großer Andromedanebel,  eine Spiralgalaxie vom Typ Sb


LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt eine Liste von astronomischen Objekten, den sog. Messier-Katalog. Unter dem Code "M31" ist dort der Andromeda Nebel verzeichnet. Das könnte er vielleicht gemeint haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

M 31 ist die Abkürzung für Messier 31.

Messier war ein Frazösischer Astronom, der in die Unordnung von Galaxien ein system einbringen wollte. M 31 ist unter Hobby-Astronomen als die gröste sichtbare Galaxie des Nordhimmels bekannt. Sie wird auch Andromeda-Galaxie genannt. 

MfG AstroMark

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bauerjonas
25.05.2016, 22:38

Es ist nicht die größte sichtbare Galaxie, es ist das am weitesten entfernte Objekt, welches mit bloßem Auge gesehen werden kann!

0

Was möchtest Du wissen?