Was heisst hier das Wort " erhobenen " eigentlich - die aktuell erhobenen Untersuchungsbefunde -?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hier geht es um eine Datenerhebung, also die Erhebung (Sammlung / Ermittlung / Feststellung ...) der interessierenden Daten, i.d.R. durch eine Stichprobe. Dies kann durch Befragung, Beobachtung oder Experiment geschehen.

Vgl. auch computergestützte Datenerhebung, Erhebung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MariaGP
27.01.2016, 09:44

Ganz Prima! Danke!

0

Sowas wie dargelegt, neu bekanntgegeben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind die momentan vorliegenden neuesten Untersuchungsergebnisse, also z.B. die jüngsten Blutergebnisse, Röntgenbilder, MRT-Befunde - je nachdem, was angeordnet wurde.

Ist nur etwas altmodisch formuliert. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die aktuell ermittelten Untersuchungsbefunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MariaGP
27.01.2016, 09:13

Vielen Dank! Das ist ein gutes Antwort, kurz und mit Synonym! Danke

0

Die Ergebnisse, die durch die Untersuchung ermittelt wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MariaGP
27.01.2016, 09:19

Vielen Dank!

0

In deinem Beispiel  bedeutet es: "die jetzt entdeckten Untersuchungsbefunde".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Papabaer29
27.01.2016, 08:45

Befunde werden nicht entdeckt.

1

Duden - Das Bedeutungswörterbuch

er|he|ben [ɛɐ̯'he:bn̩], erhob, erhoben: 

1.  in die Höhe heben: 
die Hand zum Schwur erheben; 
sie erhoben ihr Glas, um auf die Gesundheitdes Jubilars zu trinken. 
Syn.: anheben, aufheben, aufnehmen, heben.

2. <+ sich> 

a) (vom Sitzen oder Liegen) aufstehen: 
das Publikum erhob sich von den Plätzen; 
der Betrunkene war nicht mehr in der Lage,sich zu erheben. 
Syn.: sich aufrichten. 

b) in die Höhe ragen: 
in der Ferne erhebt sich ein Gebirge. 

3. <+ sich> einen Aufstand durchführen;gegen etwas rebellierend aufstehen: 
das Volk erhob sich [gegen den Diktator]. 
Syn.: sich aufbäumen, aufbegehren (geh.),aufmucken (ugs.), aufstehen, sichentgegenstellen, meutern (ugs.), murren,opponieren, protestieren, rebellieren,revoltieren, sich widersetzen. 

4.  (einer Sache) einen höherenRang verleihen: 
der Ort wurde zur Stadt erhoben; 
jmdn. in den Adelsstand erheben. 
Syn.: aufrücken lassen, befördern. 

5.  (einen bestimmten Betrag füretwas) verlangen: 
eine Gebühr, eine Steuer erheben; 
der Verein erhebt einen monatlichen Beitragvon 15 Euro. 
Syn.: kassieren, nehmen. 

6.  als Funktionsverb: 
Anspruch auf etwas (Akk.) erheben (etwasbeanspruchen); 
Einspruch erheben (widersprechen,protestieren); 
Klage erheben (klagen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung