Frage von claushilbig, 172

Was heißt genau "eine Waffe FÜHREN"?

§42a des Waffengesetzes verbietet das Führen von Anscheinswaffen u. ä., also z. B. von echten Waffen ähnlich sehenden Softair-Waffen.

Natürlich darf man so ein Ding kaufen, "in der Kiste" nach Hause tragen, und wahrscheinlich wohl auch "in der Kiste" mit zu einem dafür vorgesehenen Gelände nehmen und dort "sportlich" benutzen.

Aber was ist z. B. damit,

  • es einfach in lose einer Sporttasche zu transportieren
  • es zu Bekannten auf die Grillparty mitzunehmen und dort (ungefragt) zu zeigen
  • es in eine Jugendfreizeit mitzunehmen (und dort zu zeigen)
  • ...

Frage für mich ist, was fällt unter den Begriff "führen"? Das Waffengesetz verwendet diesen Begriff zwar ständig, liefert aber m. E. keine Definition dafür.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von clemensw, 83

Die Definition findest Du im WaffG Anlage 1 Abschnitt 2 Ziffer 4:

"Im Sinne dieses Gesetzes [...] 4. führt eine Waffe, wer die tatsächliche Gewalt darüber außerhalb der eigenen Wohnung, Geschäftsräume, des eigenen befriedeten Besitztums oder einer Schießstätte ausübt,"

Oder um es einfacher zu definieren:

Eine Waffe wird geführt, wenn sie direkt zugriffsbereit ist.

Führen ist verboten.

Aus verbotenem Führen wird erlaubtes Transportieren, wenn die Waffe nicht direkt zugriffs- und schußbereit ist.

Dazu muß sie in einem verschlossenen (im Sinne von "mit einem Schloß gesicherten") Behältnis oder einer geschlossenen Verpackung (z.B. OVP mit Folie umwickelt oder Blisterverpackung) untergebracht sein.

Somit:

es einfach in lose einer Sporttasche zu transportieren

Verboten. 

Waffe entladen, Akku rausnehmen, beides in die Seitentaschen, Waffe in die Tasche, Reißverschluß mit einem Vorhängeschloß sichern -> erlaubt.

es zu Bekannten auf die Grillparty mitzunehmen und dort (ungefragt) zu zeigen

Verboten.

es in eine Jugendfreizeit mitzunehmen (und dort zu zeigen)

Verboten.

Kommentar von claushilbig ,

Schon mal Danke!

Waffe entladen, Akku rausnehmen,

bezieht sich ja konkret auf die von mir genannte Softair - wie sieht's mit Deko-Waffen (unbrauchbar gemacht) aus?

Kommentar von clemensw ,

Deko-Waffen gelten als Anscheinswaffen (wie auch z.B. Softairs). Siehe WaffG Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 1 Ziffer 1.6.3

Anscheinswaffen sind [...] 1.6.3 unbrauchbar gemachte Schusswaffen mit dem Aussehen von Schusswaffen nach Nummer 1.6.1.

Auf Deko-Waffen ist das Waffengesetz nicht anzuwenden - mit Ausnahme des WaffG §42a. Siehe WaffG Anlage 2 Abschnitt 3 Unterabschnitt 2 Ziffer 4

Vom Gesetz mit Ausnahme des § 42a ausgenommene Waffen [...] 4. Unbrauchbar gemachte Schusswaffen (Dekorationswaffen); [...]

Kurz: Genau wie Softairs: Tasche, Schloß, abschließen, transportieren.


Kommentar von claushilbig ,

Hatte ich mir auch schon so gedacht ...

Danke!

Kommentar von DrCyanide ,

Das mit der Grillparty und der Jugendfreizeit ist völlig unproblematisch wenn es sich um befriedetes Besitztum handelt und die Waffe entsprechend dorthin transportiert wird.

Kommentar von claushilbig ,

Aber nicht um eigenes befriedetes Besitztum ... ???

Kommentar von clemensw ,

Sehe ich anders: Zum einen ist explizit nur das eigene befriedete Besitztum genannt, zum anderen hat der jeweilige Besitzer / Eigentümer das Hausrecht und der Fragesteller wollte die Waffe ja "(ungefragt)" vorzeigen.

Kommentar von DrCyanide ,

Klar, wenn der jeweilige Besitzer in Nachhinein seine Zustimmung nicht erteilt, ist es nicht gestattet. Das mit dem eigenen befriedeten Besitz interpretiere ich als persönlichen befriedeten Besitz, weiß aber nicht ob es da bereits ein Urteil gibt, welches das definiert hat. Wäre mal interessant. Denn Privatbesitz ist Privatbesitz. Warum sollte ich meine Softairwaffen nicht ins Haus meines Vaters transportieren und dort dann führen dürfen,  wenn er damit einverstanden ist? Und was anderes ist es ja hier streng genommen auch nicht.

Antwort
von xdanix77, 81

Wird doch im Gesetz erwähnt:

Im Sinne des deutschen Waffengesetzes (WaffG) führt eine Waffe, wer die tatsächliche Gewalt darüber außerhalb der eigenen
Wohnung, seiner Geschäftsräume oder des eigenen befriedeten Besitztums ausübt.
es einfach in lose einer Sporttasche zu transportieren

Wenn die Tasche abgeschlossen ist (z.B. durch Kabelbinder oder ein Schloss) sollte es keine Probleme geben.

Kommentar von claushilbig ,

Mein Fehler - die Anlagen hatte ich nicht durchgesucht ...

Danke!

Antwort
von Sc0tt1, 71

Du darfst die Anschein Waffe mitnehmen, wenn sie in einem geschlossenem Behältnis ist.. Z.b. In einem Rucksack mit einem Schloss an dem jeweiligen fach..
LG: Max

Antwort
von Aliha, 77

Hier kannst du nachlesen was unter "führen" zu verstehen ist.

http://www.waffen-sachkunde.com/Recht/Waffen_Fuhren/waffen_fuhren.html

Antwort
von Reanne, 80

Alles nicht erlaubt. Führen heißt, mit sich tragen, egal, ob in der Jacke oder Tasche.

Antwort
von Herb3472, 68

Was verstehst denn Du z.B. unter "einen Ausweis mitführen"? Genauso ist das auch mit dem "Führen" (= Mitnehmen) einer Waffe zu verstehen.

Kommentar von clemensw ,

Äh, nöö, leider falsch.

Kommentar von Herb3472 ,

Im Großen und Ganzen stimmt das aber doch wohl, oder? Aus Gründen der Einfachheit habe ich mir erspart, detaillierte Differenzierungen herauszuarbeiten. Ist ja keine Rechtsberatung hier.

Kommentar von clemensw ,

Wenn ich im Auto sitze, dann führe ich meine KFZ-Papiere im (abgeschlossenen?) Handschuhfach mit.

Umgangssprachlich das Gleiche, waffenrechtlich zwei komplett unterschiedliche Sachverhalte.

Kommentar von claushilbig ,

Genau um die Detailfrage ging es mir aber - denn beispielsweise der Transport im einem abgeschlossenen Koffer wäre nach Deiner Definition "führen", ist es aber nach Waffengesetz eben nicht.

Antwort
von Carlmann, 77

Die Person trägt eine Waffe mit sich(am Körper) herum

Kommentar von clemensw ,

Leider falsch.

Antwort
von Shalidor, 61

Wenn man etwas mit sich führt bedeutet es, dass man es dabei hat.

Kommentar von xdanix77 ,

Das Gesetz unterscheidet aber nach transportieren und führen

Kommentar von clemensw ,

Leider falsch geraten. Wenn ich eine Waffe "dabei habe", dann kann ich sie waffenrechtlich führen, transportieren, verbringen oder mitnehmen - und das hat alles andere rechtliche Konsequenzen!

Antwort
von Stadtreinigung, 59

Führen,wenn du damit durch die Gegend läufts,Gleichzusetzten als wenn du mit einem Hund Gassi gehst

Kommentar von clemensw ,

Nein, das WaffG kennt da sehr feine Abstufungen zwischen führen, transportieren, verbringen und mitnehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten