Frage von MarcoAH, 24

Was heisst für euch genau Kontrollwahln?

Habt ihr im Zwischenmenschlichen Bereich Erfahrungen gemacht?

Antwort
von blackforestlady, 7

Selber zum Glück nicht erlebt.. Aber im Bekanntenkreis, damalige Kollegin wurde immer von ihrem Mann zur Arbeit gebracht und wieder abgeholt.Erst nichts dabei gedacht, aber seltsam für einen Außenstehenden. Durfte nie alleine in die Stadt, es wurde immer hinter her telefoniert, wenn sie dann mal alleine unterwegs gewesen ist.  Dann hat sich uns anvertraut und wir haben ihr dann geholfen. Denn dadurch das er sie immer begleitet hatte, wurde der Freundeskreis auch immer kleiner bis keiner mehr übrig blieb. Danach folgte die Scheidung, neue Umgebung und sie wurde ein ausgeglichener Mensch. Wenn man in solch einer Situation kommt, sollte man sich jemand anvertrauen. 

Antwort
von keulenman, 10

Kontrollwahn heißt für mich besitzergreifend und alles kontrollieren sogar die Taschen und auch noch den Geldbeutel. Das habe ich früher einmal mitgemacht aber nicht lange dann habe ich Schluss gemacht. Ist aber schon ganz lange her!

Antwort
von FrauFriedlinde, 8

Ja! Denke mal das viele schon mal auf so eine Beziehung gestoßen sind. Gruselig! Ich hatte auch mal einen Typen mit Kontrollwahn. Der wollte ständig mein Handy lesen, wenn jemand angerufen hat sofort wissen, wer das war usw. Wenn ich ins Fitnessstudio wollte und er hatte keine Lust, ist er dann doch hinterher gefahren um zu gucken ob ich wirklich da bin usw. Gruselig der Typ!  Selbst wenn er zu Hause war, dann beobachtete er ständig wann und wo ich online war, hat sich total aufgeregt , wenn ihn das zu lange erschien. Ich war froh, den wieder los zu werden! Hab gesagt er soll erstmal ne Therapie machen

Kommentar von MarcoAH ,

Ich hatte mal einen Kollegen gehabt, ist einige Jahre her. Der wollte sogar meine Freizeit kontrollieren.

Kommentar von FrauFriedlinde ,

Ja, solche Leute sind echt krank! Irgendwelche Verlustängste!

Kommentar von MarcoAH ,

Ich denke auch. Dieser Kollege (und da ist sich eine Freundin, die Psychologie studierte, sicher) ist ein Narzisst. Damals wusste ich noch sogut wie gar nichts über Narzissten. Heute sehe ich das so, dass Menschen, die stark übertriebene Kontrolle ausüben, den anderen als Objekt sehen. Hilft wirklich am besten, sich von solchen Menschen am besten zu distanzieren und ggf. rechtlichen Beistand holen.

Antwort
von steini1904, 4

Ja, aber ganz bewusst. 

Ich bin eine eher dominante Person, auch wenn ich es noch nie zum "Total Control Exchange" gebracht habe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten