Frage von RonRodeo, 2.137

Was heißt Diemak?

Hat vllt etwas mit kampfsport zu tun

Antwort
von OnkelSchorsch, 1.862

Du meinst Dim-Mak. Das ist eine Fantasiesache, die es so in der Realität nicht gibt. Auch wenn etliche gewerbliche Anbieter sowas gegen Geld an Gutgläubige als Kurse verkaufen, und auch durch ihre Anhänger darauf achten, dass zB wikipedia-Artikel diesen Unfug immer wieder als scheinbar existent darstellen, so gibt es das dennoch nicht wirklich.

Was es gibt, sind natürlich Körperstellen, die empfindlicher sind als andere. Das ist aber nicht das, was mit Dim-Mak gemeint ist. Dim-Mak bezeichnet u.a. gefährliche, ja sogar tödliche Berührungen - und das ist Quatsch. Völliger Quatsch. Aber auch diese Fingertechniken wie bei Xena, die Kriegerprinzessin, sind nur Fantasie und nicht real vorhanden.

Was übrig bleibt, sind die empfindlichen Körperstellen, die für Schläge besonders empfindlich sind - und das ist banal, wie gesagt. Kinnhaken, Schlag in den Solarplexus etwa. Dafür braucht es keine Fantasiepseudokampfkunsttechnik wie "Dim-Mak".

Antwort
von tactless, 1.419

Im Dim Mak oder „Kunst der tödlichen Berührung“ (dim mak entspricht ungefähr der kantonesischen Aussprache des Wortes chinesisch 點脈 / 点脉, Pinyin diǎnmài, Jyutping dim2 mak6, einem Unterbegriff von chinesisch 點穴 / 点穴, Pinyin diǎnxuédiǎn „mit dem Finger zeigen oder drücken“; xué„Nervenpunkt“) werden Nervenpunkte des Gegners angegriffen, um diese negativ zu stimulieren. Druck, Stoß oder Schlag auf einen Nervenpunkt können Schmerzen, kurzzeitige Lähmung, Atemstillstand oder auch den Tod bewirken.

https://de.wikipedia.org/wiki/Dim_Mak

Kommentar von RonRodeo ,

Perfekt, Danke

Kommentar von tactless ,

Bei Bloodsport war es auch ein "Bruchtest"! 

https://www.youtube.com/watch?v=RF6Xcbf7-Ug

Antwort
von ichbineinuser01, 1.068

Meinst du vielleicht Dim-Mak?

https://de.wikipedia.org/wiki/Dim_Mak

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten