Frage von Alessandria00 15.08.2010

Was heißt denn platonisch??

  • Antwort von Bswss 15.08.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    http://de.wikipedia.org/wiki/Platonische_Liebe (vom griechischen Philosophen Platon) - Das Wort wird heute vereinfacht(und nicht wirklich korrekt) als Liebe ohne Sexualität verstanden.

  • Antwort von bassmann78 15.08.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Platonisch ist vom griechischen Philosophen Platon abgeleitet und findet sowohl im normalen Sprachgebrauch als auch in der Mathematik Verwendung und bedeutet so viel wie "zur Philosophie Platons gehörend" oder "auf ihr beruhend".

    Die Platonische Liebe ist also die "Liebe im Geiste" das bedeutet, dass es keinen Austausch von körperlichen Zärtlichkeiten gibt. Damit ist aber in der Regel die Liebe zwischen Mann und Frau gemeint und nicht die unter Freunden ;). Grüße

  • Antwort von Genusssucht 17.08.2010

    Kann im Ursprung auch als Seelenverwandtschaft verstanden werden. Die schönste Bedeutung dieses Ausdrucks.

  • Antwort von iepet 15.08.2010

    Platonische Liebe aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

    Platon und seine Schüler, Darstellung von Carl WahlbomPlatonische Liebe ist die Liebe nur auf geistiger Ebene, die auf den antiken griechischen Philosophen Platon (428/427 bis 348/347 v. Chr.) zurückgeführt wird.

    Nach heutiger Bedeutung bezeichnet platonische Liebe eine Liebe ohne erotische Komponente auf Basis seelischer Verbundenheit und inniger Freundschaft.

    Näheres Die von Platon in seinem Werk Symposion ausführlich beschriebene platonische Liebe und Verbundenheit steht einer in erster Linie sexuell motivierten Liebe gegenüber. Nach Platon ist diese wahre Liebe nur unter „Gleichen“ möglich. „Gleiche“ bedeutet, dass beide Individuen eine entwickelte und bewusste Seele besitzen, egal welchen Geschlechtes. Fälschlicherweise wird unter „gleich“ oftmals Homosexualität verstanden, was unzutreffend ist, da platonische Liebe frei von Sexualität ist.

    Platon schildert, wie der junge, schöne Alkibiades vergeblich versucht, den alten und hässlichen Sokrates zu verführen. Dieser schlägt statt der sexuellen Vereinigung eine „höhere“, nichtkörperliche Form der Liebe vor, in der die Seelen zueinander finden.

    Nach Platon ist die platonische Liebe die höchste Stufe der Liebe. Sie steht damit im Gegensatz zur körperlichen Liebe. Diese bildet die 1. Stufe der Liebe. Davon ausgehend kann der Mensch die Liebe zu schönen und guten Lebenseinstellungen lernen (2. Stufe). Als 3. Stufe fungiert die Liebe zur Wissenschaft. Danach folgt als höchste Stufe die platonische, geistige Liebe. Sie entspricht dem jedem Menschen eingegebenen Streben nach Idealen wie Schönheit, Wahrheit und letztendlich Göttlichkeit. Diese Stufe erreichen nur sehr wenige Menschen (siehe im Symposion die Erzählung von Diotima). Diejenigen, die diese Liebe praktizieren, nennt Platon Philosophen. Nach diesem Ansatz fasst Platon auch die Philosophie ihrem Wesen nach als Liebe auf.

    Als Erster nach Platon sprach der Philosoph Marsilio Ficino (1433–1499) in der Renaissance von der platonischen Liebe als „amor Platonicus“.

    (Aus Wikipedia)

  • Antwort von jossie 15.08.2010
  • Antwort von iepet 15.08.2010

    In heutiger Bedeutung: Liebe ohne Sex

    Zu Platons Zeiten: Knabenliebe

  • Antwort von jossie 15.08.2010

    Abgeleitet vom griechischen Philosophen PLATON: http://de.wikipedia.org/wiki/Platon

  • Antwort von drsnuggles1980 15.08.2010

    freundschaftlich - einfach gesagt, oder unsexuell

  • Antwort von Taylorpicker 15.08.2010

    im Geiste

  • Antwort von LovelyFire 15.08.2010

    "Liebe" unter Freunden, das ist platonische Liebe :)

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!