Frage von halloschnuggi, 85

Was heißt das für mich (ich verstehe es nicht)?

Ich habe mein Abitur anerkannen lassen. 
In der Bewertung steht, das dass Dokumente nur in Verbindung mit meinem türkischen Zeugnis  und die amtlich beglaubigte Übersetzung gilt.
Muss ich also nur die amtlich beglaubigte  Übersetzungen in der Schule abgeben oder auch das türkische amtlich beglaubigen lassen?  (Wieso sollte die Schule auch das türkische haben wollen, wenn es sowieso amtlich beglaubigt worden ist?)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kuhlmann26, 20

Du brauchst Dein türkisches Zeugnis in Kopie (Das Original bleibt immer bei Dir) und die beglaubigte Kopie der Übersetzung. Klar wäre es gut, wenn Du auch beglaubigte Kopien Deines türkischen Zeugnisses hättest. Es gibt nämlich immer Krümelkacker unter den Entscheidungsträgern, die, während sie ihren Hintern breit sitzen, Vorschriften fehlinterpretieren. Die können zwar Dein türkisches Zeugnis nicht lesen, wollen aber sicher gehen, dass das, was sie nicht lesen können, nicht gefälscht ist. Jetzt kannst Du in die Auseinandersetzung gehen oder der Person die Unterlagen aushändigen, die sie haben will.

Nebenbei bemerkt: Es ist immer gut, sich mehrere Übersetzungen amtlich beglaubigen zu lassen. Dem Beamten ist es schnurz, ob er ein Original mehrmals kopiert und beglaubigt oder nur einmal.

Oft bekommt man Bewerbungsunterlagen nicht zurück, wenn man abgelehnt wurde. Das ist zwar nicht sehr nett, aber viele Institutionen/Unternehmen scheuen die Arbeit. Abgesehen davon, entstehen bei hunderten Bewerbern auf einige wenige Stellen erhebliche Versandkosten bei der Rücksendung von Bewerbungsunterlagen.

Gruß Matti

Kommentar von halloschnuggi ,

Ich würde das türkische ja auch beglaubigen lassen, leider muss ich deswegen zum türkischen Konsulat, dort muss ich pro seite 7 euro zahlen... Beim Bezirksamt würde eine seite 3 Euro kosten, da kann ich es aber nicht machen lassen...

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Ja, niemand behauptet, dass diese Dienstleistung kostenlos ist. An manchen Schulen bekommt man beim Abi gleich mehrere beglaubigte Kopien des Abschlusszeugnisses, weil man dort weiß, dass sich die Abiturienten an mehreren Unis oder Unternehmen bewerben, die alle beglaubigte Kopien verlangen. Es ist schließlich ein Klacks, das Zeugnis mehrfach auszufertigen und das Dienstsiegel der Schule darauf zu pappen.

Auch bei einem Notar würde die Dienstleistung mehr kosten, als beim Amt. Ich finde aber 3,00 € schon ziemlich viel für ein Rathaus (oder ähnliches). Man ist oder wird schließlich Steuerzahler. Es ist wohl an der Zeit, dass mehr Türkischstämmige in den Amtsstuben arbeiten. (-;

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Ich danke Dir für den Stern.

Gruß Matti

Antwort
von wilees, 44

Du mußt alle drei Dokumente vorlegen.

(  Das türkische Dokument ist doch vor Anerkennung beglaubigt worden. )

Kommentar von halloschnuggi ,

Das türkisch Dokument wurde nur Übersetzt, die Übersetzung wurde beglaubigt.

Kommentar von wilees ,

Bei dem türkischen Zeugnis dürfte es sich ja auch um ein Original handeln.

Kommentar von hoekerlein ,

Du hast alles richtig gemacht! Gib ihnen das, ansonsten gehst du zum Anwalt.

Kommentar von halloschnuggi ,

Bei dem türkischen Zeugnis dürfte es sich ja auch um ein Original handeln.

Ja natürlich.

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Aber Du gibst kein Originalzeugnis in der Schule ab.

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Das türkische Dokument ist doch vor Anerkennung beglaubigt worden.

Ein Originalzeugnis ist von der Schule, die es ausgestellt hat, mit einem Stempel/Siegel und einer Unterschrift versehen worden. Es muss somit nicht beglaubigt werden. Da dieses Original immer im Besitz des Eigentümers bleibt, braucht er Kopien, wenn das Zeugnis verlangt wird. Manchmal reicht eine unbeglaubigte Kopie, manchmal reicht sie nicht.

Eine amtliche oder notarielle Beglaubigung ist der Nachweis, dass es sich bei der Kopie nicht um eine Fälschung handelt. Man geht also mit dem Original zu einem Amt (amtlich) oder zu einem Notar (notariell). Dieses/Dieser fertigt eine Kopie vom Original an und macht mit einem Stempel und der Unterschrift glaubhaft (beglaubigt), dass die Kopie inhaltlich mit dem Original übereinstimmt.

Es reicht übrigens nicht, eine beglaubigte Kopie zu kopieren, um weitere beglaubigte Kopien zu haben. Stempel und Unterschrift müssen immer im Original auf der Kopie hinterlassen werden, damit die Beglaubigung gültig ist.

Antwort
von hoekerlein, 28

Wenn du eine Beglaubigung mit Übersetzung hast müsste es ausreichen.

Ich glaube die haben deine Zensuren nicht mit übersetzt nur es wurde bestätigt das du ein höhere Schule besucht hattest.

Deshalb wollen sie dein türkisches Zeugnis noch lesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community