Frage von edoedo123, 32

Was hatte sarastro vom "die zauberflöte " mit Freimaurer zu tun?

Antwort
von krato333, 16

Sarastro stellt in der Zauberflöte den Anführer der Priestergruppe dar, die Tamino und Pamina in ihre Mysterien einweihen.

Er entspricht in Betrachtung der Parallelen der Zauberflöte zur Initiationspraxis der Freimaurerei dem Vorsitzenden einer Freimaurerloge, dem "Meister vom Stuhl", der in der Freimaurerei regelmäßig in freier Wahl aus der Runde der Freimaurer-Brüder gewählt wird.

Es gibt Theorien, wonach Mozart den Sarastro ähnlich dem Stuhlmeister seiner Loge in Wien, Ignaz von Born, gestaltet hat. 

Herzliche Grüße

krato333

Antwort
von MissMetalhead, 17

Wolfgang Amadeus Mozart war ein Mitglied der Wiener Freimaurerloge.

Seine bekannteste Oper „Die Zauberflöte“ wird als Instrument der Verherrlichung der Ideale der Freimaurer betrachtet.

Dabei dient vor allem die „Arie des Sarastro“ als Paradebeispiel für diese Ideale.

Besonders der Auszug „In diesen heil’gen Hallen kennt man die Rache
nicht!“
wird oft innerhalb der Freimaurerlogen rezitiert und als Leitspruch der sogenannten Tempelarbeit, das heißt, der geschlossenen rituellen Versammlungen der Freimaurer innerhalb ihrer Bauten angesehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten