Frage von Gghbgzh, 57

Was Hatmein Meerschweinchen .?

Mein Meerschweinchen ist jetzt alleine da das andere gestorben ist vor ungefähr 2 monaten. Seit ein paar tagen quickt es ständig obwohl sie alles hat sie hat genügend essen und trinken der Käfig ist sauber und sie ist auch nicht krank oder so. Liegt es daran das sie alleine ist? Sollte ich sie abgeben?

Mir wurde schon angeboten dass meine Nachbarin die 4 meeris hat es auszuprobieren das sie bei ihr bleibt

Sollte ich das machen ist das besser für sie?

Antwort
von MaggieundSue, 26

Ich würde dieses Angebot der Nachbarin sofort annehmen. Da du ja kein weiteres zu dir nehmen darfst. Die Vergesellschaftung einfach an einem neutralen Ort durchführen! Schau hier infos dazu:  http://www.diebrain.de/I-verges.html

Meerschweinchen fühlen sich in Gruppen am wohlsten und wenn alles klappt, wird dein Schweinchen wieder Glücklich! 

Expertenantwort
von Goldsuppenhuhn, Community-Experte für Meerschweinchen, 14

Hallo,

das hast Du schon richtig erkannt, Dein Schweinchen fühlt sich tatsächlich sehr einsam und leidet darunter. Da Du kein anderes Schweinchen aufnehmen darfst, solltest Du es abgeben, damit es wieder die Chance auf ein glückliches Leben hat.

Es ist super, dass Deine Nachbarin dieses Angebot macht. Da es sich bei Deinem Schweinchen um ein Weibchen handelt, wird es sicher problemlos in die 4er-Gruppe Deiner Nachbarin integriert. Ich denke, dass Deine Nachbarin vermutlich ein Böckchen und drei Weibchen hat? Oder vier Weibchen? Es wird schon gut gehen.

Es ist auf jeden Fall besser für Dein Schweinchen, Alleinsein ist gar keine Option.

Leben im Moment alle Tiere - Dein Schweinchen und die Deiner Nachbarin - in Innenhaltung?

LG Goldsuppenhuhn.

Antwort
von LotteMotte50, 7

Auch wenn hier Tier Liebhaber sind muss ich dir sagen das ich zur Zeit auch ein einzelnes Meerschweinchen habe weil sein Partner gestorben ist,

dein Meerschweinchen quickt weil es sich alleine fühlt, bist du Tagsüber zu Hause oder musst du arbeiten

ich bin Hausfrau und deshalb am Tage zu Hause bin deshalb bin ich zur Bezugsperson geworden

wenn sie am Tage alleine ist solltest du wirklich überlegen es deiner Nachbarin zu geben 

Kommentar von Goldsuppenhuhn ,

Aber Du hast doch Deinen Schweinchen bisher immer wieder ein Partnertier besorgt, wenn eines gestorben ist, oder nicht? Machst Du das diesmal nicht? Willst Du mit der Meerschweinchenhaltung aufhören?

Kommentar von LotteMotte50 ,

ja das stimmt ich habe immer wieder einen Partner für das zurück gebliebene Meerschweinchen geholt und es hat auch immer super geklappt, und der Grund das ich nur noch ein Meerschweinchen habe ist der das ich mit der Meerschweinchenhaltung aufhören möchte, ich habe das ganze jetzt bestimmt 20 Jahre gemacht und es hat auch immer sehr Freude gemacht, jetzt ist es so das mittlerweise über 50 bin die Kinder sind aus dem Haus und ich ach arbeitslos bin und es auf dauer auch ins Geld geht, aber glaube mir es fällt mir schwer irgendwann aufzuhören damit ich liebe die kleinen Bister über alles 

Kommentar von Goldsuppenhuhn ,

@Lotte, danke für Deine Antwort. Ich kann Dich schon verstehen, obwohl doch keine Kinder im Haus sein müssen, um Meerschweinchen zu halten. Und so alt bist Du nun auch nicht ;) Sicher, es geht ins Geld und letztlich muss es auch jeder für sich entscheiden. Ich liebe die Kleinen auch über alles und kann mir ein Leben ohne Schweine gar nicht mehr vorstellen. Vielleicht überlegst Du es Dir ja auch nochmal und holst nochmal ein Partnertier.

Antwort
von Kandahar, 34

Wenn du kein zweites Meerschweinchen dazu nehmen willst/kannst, dann solltest du das Tier abgeben.

Es ist einsam und unglücklich. Das willst du sicher nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten