was hat trigonometrie mit linearen funktionen zutun?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei der Trigonometrie geht es um Winkel wie z. Bsp. tan(a)=Gk/Ak

Steigung einer Geraden ist m= y2 - y1)/(x2 -x1)

Es müssen 2 Punkte gegeben sein P1(x1/y1) und P2(x2/y2)

Der Steigungswinkel wäre dann tan(a)=Gk/Ak= (y2-y1)/(x2 - x1)

GK = Gegenkathete ,ist die Seite,die dem Winkel gegenüber liegt.

AK = die Seite,die mit der Gk einen rechten Winkel bildet also 90°

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung