Frage von anonym12vvx, 53

was hat sport mit essstörungen zu tun hm?

Weiss jmd vllt was Sport mit Essstörungen zu tun haben also zb bulimie magersucht oder binge-eating... Also was hat sport damit zu tun?

Antwort
von MrHilfestellung, 30

Magersüchtige machen oft exzessiv Sport, so dass es schon ungesund wird, besonders, da sie ja nichts essen um den Energieverbraucht zu kompensieren.

Antwort
von failamplace, 23

Bei Essstörungen wie Bulimie oder Magersucht versucht man so wenig wie möglich Kalorien zu sich zu nehmen, weil man nach seinem eigenen Schönheitsideal ja so schlank wie möglich sein soll.

Bei Leuten mit Magersucht ist es deshalb oft so, dass wenn sie überhaupt etwas essen, dann machen sie danach so viel Sport, dass sie diese Kalorien gleich wieder verbrennen. In Kliniken für Essstörungen sind deshalb sportliche Aktivitäten untersagt.

Bei der Bulimie ist es nicht genau gleich. Leute die daran leiden, übergeben sich, um das Gegessene nicht zu verdauen. Bei diesen Leuten kann Sport erlaubt sein, aber nur im Mass. (Je nach Krankheitsgrad)

 MfG

Failamplace

Kommentar von anonym12vvx ,

dankee

Antwort
von Canteya, 28

Kommt drauf an. Manche Magersüchtige machen halt viel Sport, um noch mehr abzunehmen, bzw um bei der Bulimie etwas 'auszugleichen'

Kommentar von anonym12vvx ,

Dankee

Antwort
von Majasoon, 13

hmm, also ihc hab selber eine ssstörung/magersucht. Hab seit 2 wochen nicht gegessen( aber nicht wegen sport;)).. naja ich könnte mir vorstellen das wenn man sport macht, hinterher keinen hunger hat oderso, und dann nichts isst und sich dann darangewöhnt;)

Antwort
von Mignon2, 29

Sport dient den Kranken, um noch mehr Gewicht abzunehmen und folglich noch kranker zu werden.

Kommentar von anonym12vvx ,

Dankee

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten