Was hat nitzschkes Religionskritik mit der Philosophie zu tun??

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo sarah123466,
wen meinst Du?
Peter Nitzschke ist ein Politikwissenschaftler und Philosoph, der an der Universität Vechta lehrt, aber meiner Kenntnis nach sich über Religionskritik nicht geäußert hat. Er beschäftigt sich eher mit Politischer Theorie und Ideengeschichte, mit einem Schwerpunkt auf dem politischen Denken der Frühen Neuzeit. Darüber hinaus widmet er sich dem Thema Globalisierung, der Europäischen Integration und dem Politikfeld der Inneren Sicherheit.
Oder meinst Du Friedrich Nietzsche?
Dessen Religionskritik ist einfach philosophisch begründet. Sein Satz "Gott ist tot" ist ein Folge seiner Vernunft-Kritik, die jede Art der Verlogenheit aufs Korn nimmt. Und für ihn war jeder Satz, der den Menschen aus seiner eigenen Verantwortung entlässt, ihm die Last seiner Taten abnimmt, ihn damit entmündigt und zum Opfer macht, ein Akt der Verlogenheit. Deshalb "Gott ist tot" - wir sind für uns und unsere Taten selbst verantwortlich und wir können uns nicht herausreden auf ein höheres Wesen.
Gruß Friedemann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?