Frage von haeller, 141

Was hat mein Zwerghamster am Bauch?

Mein Zwerghamster hat so eine komische Sache am Bauch. Es ist sehr trocken und ich traue nicht es weg zu nehmen. Da es vlt auch nur trockene Haut ist.

Expertenantwort
von Margotier, Community-Experte für Hamster, 85

Ich halte das, ebenso wie "Hamsterfragen05", für die Duftdrüse, allerdings sieht sie für mich (noch) nicht so stark verkrustet aus, dass man da zwingend was machen muss.

Wie oft wird das Gehege denn gereinigt?

Kommentar von haeller ,

1-2 mal pro Woche

Kommentar von Margotier ,

Das ganze Gehege?!

Das ist viel zu häufig, da kannst Du Dich darauf einstellen, dass sich aus der leichten Verkrustung eine schwere Duftdrüsenentzündung entwickelt.

Hamster orientieren sich in erster Linie an den Spuren die sie, für den menschlichen Geruchssinn nicht wahrnehmbar, mit ihrer Duftdrüse anlegen.

Reinigt man das Gehege, ist das für den Hamster so, als würde man Dich mit einer extrem verkratzen Taucherbrille in einer Gegend aussetzen, in der Du vor einigen Jahren mal gewesen bist. 

Das bedeutet massiven Stress oder auch Panik. Der Hamster muss seine Duftspuren neu anlegen was zu einer Entzündung der Drüse führen kann, die dann tierärztlich mit einem Antibiotikum behandelt werden muss, in ganz extremen (seltenen) Fällen endet eine solche Entzündung tödlich.

Ein tiergerechtes Hamstergehege (mindestens 100cm x 50cm groß, kein Gitterkäfig!) reinigt man allerhöchstens alle sechs Wochen. Dabei tauscht man maximal ein Drittel der Streu aus.

Nur die Pinkelecke reinigt man etwa alle zwei Tage.

Antwort
von Hamsterfragen05, 75

Das könnte die Duftdrüse sein, die sich verkrustet hat. Die kannst du mit ein bisschen Wasser einweichen und dann mit Pinzette vorsichtig ablösen. Hast du sowas noch nie gemacht, oder ist dein Hamster noch nicht richtig Handzahm und zappelt immer, fahre zu einem hamsterkundigen ( ! ) Tierarzt, der dir das zeigt. Weg gemacht werden muss es auf jeden Fall, da sie sich sonst entzünden kann ( klar, sie ist ja quasi verstopft. ) .

Ist es weiter oben am Bauch ( das erkennt man leider schlecht an den Bildern ) tippe ich auch auf eine Kruste von einer Verletzung. Hast du aus versehen die Schere Etc. im Terrarium liegen lassen? Hat er irgendwelche Plastik Sachen, die er angenagt hat, wo jetzt scharfe Kanten dran sind?

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen,

Hamsterfragen05

Kommentar von haeller ,

Ich habe den Hamster von einem Privatzüchter. Der hatte das schon. Darum war ich nicht sicher was es sein sollte. Danke Ihnen

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Kein Problem.

Kommentar von haeller ,

Schneidet der TA das ab? Wenn es eingeweicht ist?

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Ja, er versucht es vorsichtig zu lösen.

Antwort
von ZauselNido, 71

Das könnte eine Gebärmutterentzündung sein.

Kommentar von haeller ,

Am Bauch?

Kommentar von ZauselNido ,

Ist es weit mittig am Bauch? Dann würde ich auf eine Wunde tippen. Schau mal im Gehege nach ob sie sich irgendwo verletzt haben könnte. Der Grind fällt von allein ab da würd ich nicht dran rumpiepeln. Du könntest versuchen zu ertasten ob darunter noch ein Knubbel ist.

Antwort
von ZauselNido, 62

Hallo. Ist es ein Männchen oder Weibchen?

Kommentar von haeller ,

Weiblich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten