Was hat mein Hund bloß Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da können viele Krankheiten die Ursache sein. Deshalb solltest Du mit Deinem Hund zum Tierarzt gehen.

Du kannst hier keine Ferndiagnose erwarten. Die würde selbst ein Tierarzt nicht ohne Untersuchung stellen.

Hüte Dich auch vor gutgemeinten Ratschlägen von Laien, denn die können vollkommen falsch sein und im schlimmsten Fall Deinem Hund schaden.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was kann das nur sein?

woher soll das einer wissen? 

Ohne Untersuchung kann das nicht mal ein Tierarzt sagen. 

Vielleicht ein Nerv eingeklemmt oder auch was ganz anderes. 

Und da Vermutungen in keiner Weise weiterhelfen, solltest Du zum Tierarzt gehen, damit dem Hund geholfen werden kann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn der Hund ein bisschen älter ist,sich nicht genug bewegt oder ein bisschen dicker ist können die von Gelenke von denen Probleme bekommen und haben schmerzen.Also ich würde lieber zum Tierarzt gehen um es mal zu checken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht hat er eine stelle die ihm weh tut und dieses quiken von sich gibt weil er schmerzen hat aber geh am besten mal zum arzt und lass ihn durchchecken   

LG MautscheckLP

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine Art "Verhaltensstörung" bei Hunden, so genannte Übersprungshandlungen. Diese treten auf, wenn sich im direkten Umfeld des Hundes Faktoren radikal ändern und so den Hund in seiner Gewohnheitsfindung beeinträchtigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quark9
30.04.2016, 21:27

Eigentlich hat sich nichts geändert oder sowas. Es ist eigentlich alles beim Alten...

0

Eine Diagnose per Internet ist nie gut, da man deinen Hund nicht sieht und Laien oftmals falsche Prognosen geben. Am besten ihr sucht den Tierarzt eures Vertrauens auf und klärt ab, ob dein Hund etwas hat.


Liebste Grüße

AnnaTeresa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?