Was hat makarronische Dichtung mit Nudelversen zu tun, bitte?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist so eine Art nudelartiges Durcheinander von zwei Sprachen, z.B. Deutsch und Latein, bei Schülern sehr beliebt, das es aber auch in langen Dichtungen gibt:

Caesar equus consilium. - Cäsar Pferd Rat = Cäsar fährt Rad

There stay I old black man and sing and nobody let what for me spring (Armin Eichholz) = Da steh ich alter Mann und singe, und keiner lässt was für mich springen.

Oeuf, oeuf, que lac je = ei, ei, was seh (eig. See) ich

---
Das Gedicht "Black & White" von Armin Eichholz ist Superklasse. Es ist aufrufbar, wenn man bei Google eingibt:
there stay i old black man and sing

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"NUDELVERS, m. versus macaronicus (die makaronische poesie hat ihren namen von den makaroni der Italiäner, s. Schade fercula macaronica 6): schreibet doch Merlin Cocai (d. i. Theophilo Folengo, s. Schade 10) in seinen nuttelversen .. Fischart Garg. 27a." (DWB)

http://woerterbuchnetz.de/DWB/call\_wbgui\_py\_from\_form?sigle=DWB&mode=Volltextsuche&hitlist=&patternlist=&lemid=GN06506

Ich bezweifle sehr, dass das lateinische Adjektiv macaronicus bzw. maccaronicus etwas mit Makkaroni zu tun hat; deshalb stelle ich ja hier auch diese Frage.

"(…) The term Macaronicus was coined in 1517 by Benedectine monk Teofilo Folengo in his "Opus maccaronicus". Well known is his parodistic poem "Moscheide" about war between flies and ants." 

intratext.com/IXT/ITA1276/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau einfach mal bei google rein, da wird's lang und breit erläutert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?