Frage von Skinman, 72

Was hat es mit Rohrfraß in Kupferleitungen auf sich?

Wenn ich das recht sehe, scheint es in NRW fast so was wie eine landesweite Rohrfraß-Epidemie zu geben, oder sogar einen "Skandal", der irgendwie unterdrückt wird. Was hat es damit auf sich? Weiterhin meinte unser Klempner, davon können nur Trinkwasserrohre betroffen sein, aber keine Heizungsrohre, weil das Heizungswasser "tot" sei. Für mich als Chemiker ist das eine etwas unbefriedigende Erklärung ;-) Was soll denn der hierfür entscheidende Unterschied zwischen Heizungs- und Trinkwasser sein?

Antwort
von AnReRa, 46

Ich bin jetzt kein Chemiker, aber der Unterschied ist der Sauerstoffgehalt.

Das Heizungswasser ist ein geschlossener Kreislauf d.h alle Oxidationen kommen irgendwann zum Stillstand. Das Leitungswasser fließt aber ständig nach.

Dieser Rohrfraß ist wohl im wesentlichen durch ein unsachgemäßes Hartlöten i.V. mit einem möglicherweise verunreinigtem Kupfer entstand.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community