Frage von sickscream, 7

Was hat es mit diesen Palmblattbibliotheken auf sich?

Hab mich vorhin durch diverse Seiten geklickt und bin letztendlich bei einer hängen geblieben, die von Prophezeiungen aus Palmblättern? handelt. Dort wurde ausführlich aufgelistet, was uns in den nächsten Jahren erwartet (von wegen, dass zB ab 2018 irgendeine tödliche Seuche ihre Runde machen wird (hieß glaub ich RISC)) und weil ich sonst nichts großartiges bei Google gefunden hab, wollte ich mal fragen, ob sich jemand damit auskennt - sind diese Prophezeiungen "seriös" (bzw. ist davon überhaupt schon mal was eingetroffen) oder einfach nur esoterischer Humpuk?

Antwort
von Grobbeldopp, 7

Ganz einfach: Die Voraussagen aussortieren, die nicht sowieso eintreffen (Ich weiß, dass 2018 eine tödliche Seuche die Runden machen wird. Gibt es immer irgendwo). Dann abwarten und gucken ob es eingetroffen ist :-)

Antwort
von HCEC611, 6

hatte mal auch was von gehört und etwas nachgeforscht im net. soweit ich verstanden habe sind das nicht die eigendlichen vedischen schriften. also sie kamen viel später mit dazu. von hohen lehrern die auch dannach einiges prophezeiten. 

Antwort
von paranomaly, 5

Die Palmblattbibliothek kommt aus Indien. Dort ist es gebrauch, dass immer wenn ein Kind geboren wird, spirituelle Berater zu Rat gezogen werden.

Laut der Bibliothek hat jeder Mensch seine vorgeschriebene Bestimmung, die auf seinem jeweiligem Palmenblatt steht.

In Indien hat jeder die Möglichkeit die Palmblattbibliothek aufzusuchen, muss dann einfach nur seinen Namen angeben und Geburtsdatum und etvl. noch der Wohnort, dann wird dort einem das Blatt dass zu einem gehört gezeigt und gesagt, was die Botschaft ist. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten