Frage von trvljoa, 117

Was hat es mit der Aussage 'bevor du dich nicht selber liebst, kann dich auch kein anderer lieben'?

Was ist dran und wie begründet man das?

Antwort
von PicaPica, 50

Das bedeutet, dass man schon keine Eigenverliebtheit, aber eine zum. gewisse charakterliche Festigung haben muss, da sonst kein Anderer zu einem vordringen kann.

Wer Alles und Jeden hasst, reflektiert das auf seine Umgebung und muss sich nicht wundern, wenn er/sie ablehnend empfunden und entsprechend behandelt wird.

Außerdem kann man nur dann an Andere etwas abgeben, und auch jede Form der Liebe gehört dazu (auch Freundschaft ist eine Form der Liebe), wenn man selbst etwas (übrig) hat.

Du kannst auch z. B. kein Wissen vermitteln, wenn dein Kopf total leer ist.. .

Antwort
von Enzylexikon, 27

Was hat es mit der Aussage 'bevor du dich nicht selber liebst, kann dich auch kein anderer lieben'?

Wenn du dich selbst nicht akzeptierst und ein negatives Selbstbild hast, bist du praktisch nur mit dir selbst und deiner Opferrolle beschäftigt.

Mit dieser negativen Nabelschau isolierst du dich von deinen positiven Emotionen und hast keine gesunde Beziehung zu dir selbst.

Dadurch bist du nicht für andere Menschen offen und vermutlich weitgehend beziehungsunfähig, so lange du diesen Zustand nicht änderst.

Außerdem wirken Menschen mit negativem Selbstbild und geringem Selbstbewusstsein weniger attraktiv, können ihre Stärken nicht zeigen.

Dadurch wird es schwierig, einen konstruktiven Umgang mit anderen Menschen zu pflegen und emotionale Verbindungen aufzubauen.

Zudem besteht das Risiko einer Depression, oder einer sonstigen psychischen Erkrankung, so dass man bei einem solch dauerhaftem Zustand professionelle Hilfe in Anspruch nehmen sollte.

Da ist also definitiv etwas dran.

Antwort
von Filou2110, 15

Ich habe vor kurzem gelernt was das bedeuten soll. Zunächst muss man das ganze mal so betrachten: Wenn ich mir keine selbstliebe zugestehe, kann ich andere Menschen zwar trotzdem lieben, aber es ist für mich nicht dasselbe Gefühl. Es fühlt sich nicht an, wie sich liebe anfühlen sollte. Es hat für mich einfach nicht den gleichen Wert, wie für Personen, die sich selbst lieben. Hört sich vielleicht etwas unverständlich an. Das bedeutet allerdings nicht, das dein gegenüber das nicht wertschätzt oder nicht wahrnimmt. Es ist nur ganz einfach erfüllender, wenn ich weiß, was ich von mir gebe. :)

Kommentar von Filou2110 ,

Oh ich sehe gerade das bei deiner Frage, ein ganz entscheidendes Wort anders ist! Unter dem Gesichtspunkt, kann ich mich nur den anderen anschließen. Es ist unattraktiv, sich selbst nicht zu mögen. 

Meine Aussage war auf den bekannten Satz bezogen: du kannst niemanden lieben, bevor du dich selbst nicht liebst.  😂

Antwort
von Repwf, 20

Ich finde das absolut richtig!

Ich würde es jetzt mit dem beruf zB vergleichen: ich sag immer das ich von meinen MA nichts verlangen kann was ich nicht selber auch schaffe 

Und wenn ich es nicht schaffe mich zu lieben, wie kann ich das dann von jemand anders verlangen? Wenn es doch dann augenscheinlich sooo schwer ist?

Antwort
von Ruffy5286, 26

Stimmt insoweit, dass Personen, die sich selbst lieben meist ein großes Ego und ein noch viel stärkeres Selbstbewusstsein haben. Selbstbewusstsein wirkt attraktiv. Jemand der weiß was er will und das auch verfolgt, der hat sicher bessere Chancen bei der Partnersuche.

Antwort
von Dijanna, 30

Ich denke damit ist gemeint, das wenn du dich selber nicht magst oder leider kannst, dann strahlt man das nach außen aus. z.b. seinem partner, wenn man ständig mit sich unzufrieden ist ist das auch nicht für den partner schön weil er dir nicht wirklich helfen kann.

Und wenn du zufrieden bist, wie z.b. wenn du einen richtig guten Tag hast. Dann sehen dich die leute ganz anders. man ist dann einfach viel lebensfroher...

Kommentar von PicaPica ,

Ganz genau, dann hat man eine ganz andere Ausstrahlung. Übrigens herzlich willkommen hier. Sieht so aus, als ob du durchaus eine Bereicherung wärst.

Antwort
von Alabama199X, 42

Wenn du dich selber liebst mit ecken und kanten und dich akzeptierst strahlst du selbstbewusstsein aus und eine positive energie und wer positives ausstrahlt der bekommt positive resonanzen probiere es mal aus es funktioniert

Antwort
von KCBrownie, 35

Wenn du mit dir selbst zufrieden bist, dann haben dich andere auch gern. Ich finde es persöhnlich Schwachsinn, denn man kann ein scheiss Selbstbewusstsein haben un trotzdem hat man Freunde die einen so lieben wie man ist, aber empfindet jeder anders:) 

Korrigiert mich falls ich es falsch verstanden habe

Antwort
von Lilablume1231, 18

Ich denke wenn du dich nicht selbst liebst, dann könnte es dir schwerfallen, jemanden wirklich an dich ran zu lassen. Wenn du dich selbst nicht liebst, kann es sein, dass du nicht nachvollziehen kannst, dass dich jemand anderes liebt und darunter kann die Beziehung leiden.

Antwort
von EinfachMomo2016, 34

Wenn man nicht mit sich selbst zu Frieden ist wirds keiner sein.
Das soll heissen wenn du dich nicht selbst akzeptierst dann wunder dich nicht das andere dich nicht akzeptieren.
Würde ich sagen gibt's immer mehrere Arten die man damit interpretieren kann :)

Antwort
von Rubin92, 19

Das du mit deinem Aussehen und allem zufrieden bist, dich selbst geil findest.

Nicht jemand der immer betont "Ich bin so hässlich" oder "Ich schaff eh nichts"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten