Frage von Liwan, 9

Was hat es mit der Angebotsgebühr bei ebay auf such?

Hallo alle zusammen,

ich habe mich heute bei ebay angemeldet und wollte direkt ein Angebot erstellen. Jedoch musste ich feststellen, dass ich für ein Angebot mit einem angegebenen Preis von 3 Euro, eine Angebotsgebühr von 8 Euro bezahlen muss. Ich frage mich nun, ob ich diesen Betrag bei jeden Angebot bezahlen müsste? Hat hier jemand Erfahrungen mit ebay und kann mir weiterhelfen?

Danke im vorraus

Grüße,

Liwan

Antwort
von ronnyarmin, 7

In dem von dir gezeigten link sind die Angebotsgebühen aufgeführt. Da komme ich nicht auf 8 Euro.

Wer sagt mit welcher Begründung, dass du die bezahlen musst?

Antwort
von Barolo88, 7

nein das ist nicht normal,  die Angebotsgebühr richtet sich nach bestimmten Einstellungen, wie fixer Sofortkaufpreis, Anzahl Bilder, Laufzeit etc.  ab 8 Euro bei einem 3 Euro Teil kann nicht sein,  kostet in der Regel ca ca. 10 bis 50 Cent

Kommentar von Liwan ,

Ja ich habe mir das nochmal durchgelesen aber ich bin mir nicht sicher, ob das die höchstmöglichen Gebühren die berechnet werden können oder ob das eine einmalige Gebühr ist, wie bei einem Abbonement. Ich will jetzt nichts vom Vertrag zitieren, denn wer weiß was im AGB alles mitsteht, jedoch habe ich diese Seite gefunden:

http://pages.ebay.de/help/sell/fees.html

soweit ich mich nicht irre fallen also keine Gebühren bis zum 20. Angebot an.

Antwort
von Margita1881, 5

Dann hast Du alle möglichen Zusatzoptionen (z.B. 2. Kategorie u.a.) ausgewählt !?, die meistens nicht notwendig sind.

Antwort
von Nico63AMG, 6

Ich glaube von allem was du verkaufst wird 10% abgezogen.
Die Angebotsgebühr bezieht sich vielleicht auf den letzten Monat oder so?

Kommentar von Margita1881 ,

er doch noch gar nicht verkauft, und selbst bei Verkauf wären es dann 0,30 Cent und keine 8 €.

wollte direkt ein Angebot erstellen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten