Frage von Nils15Schueler, 9

Was hat es mit dem Wort "Ethos" genau auf sich?

Ich behandle zurzeit für mein Studium die "Lehren" von Max Weber zum Kapitalismus. Dabei bin ich innerhalb einer seiner Texte auf das Wort Ethos gestoßen, welches ich mir im Satzzusammenhang nicht erschließen kann.

Ich bin der Meinung das Ethos gleichbedeutend mit Moral ist, nur etwas radikaler ist das korrekt?

ps. Max Weber hat es echt mächtig in sich, kann manchmal ganz schön schwer sein seinen Schriften folgen zu können, gedanklich als auch sprachlich..

Antwort
von Pilzkopf777, 7

Also ein Ethos ist eigentlich, wenn man eine Gesinnung oder ein Verständnis (entfernter eine Meinung) hat, welche durch sittliches Verhalten geprägt wurde.

Synonyme wären also Dinge wie Moral, Pflichtbewusstsein oder Sittlichkeit. Immerhin ist Ethos auch griechisch und bedeutet Gewohnheit und Charakter.

Ob es nun etwas radikaler wie die Moral ist, wäre vom Kontext anhängig.

Kommentar von Nils15Schueler ,

Dann hat Ethos also eine Ähnlichkeit zur Ethik, bzw. ethischen Handelns.

Kommentar von Pilzkopf777 ,

Sollte ich mich korrekt erinnern, fragt Max Weber nach der Bedingung für die Entstehung von Wirtschaftsgesinnung(en).

Ethos war in seinem Werk wie auch den Referenzen recht positiv ("rational", siehe innerweltliche Askese). Ich denke, diese Definition würde recht gut zutreffen. 

Kommentar von Nils15Schueler ,

Vielen Dank dafür, hat mir echt weitergeholfen!

Ja, seine Werke handeln hauptsächlich von der innerweltlichen Askese, also dem Versuch der Selbstvervollkommung durch beruflichen Erfolg oder finanziellen Erfolg:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community