Frage von sheplove06, 36

Was hat es mit dem "Huds." bzw. "l."am Ende von lateinischen Namen von Pflanzen auf sich?

Zwei Pflanzen als Beispiele: Wiesenschwingel - Festuca pratensis Huds, Wiesenrispe - Poa pratensis **L.**                                            

Zum Nachsehen hier die Internetseite: http://www.lfl.bayern.de/ipz/gruenland/022445/

Danke für jede helfende Antwort!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von antnschnobe, Community-Experte für Pflanzen, 28

Ich denke, das "Huds." hat damit zu tun:


William Hudson (* 1730 in Kendal; † 23. Mai 1793) war einer der ersten britischen Botaniker und Mykologen, der umfassende Werke über heimische Pilze publizierte. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Huds.“.

https://de.wikipedia.org/wiki/William\_Hudson

http://de.hortipedia.com/wiki/Festuca\_pratensis


Kommentar von antnschnobe ,

Und weiter zum "L" (wenn ich richtig liege):


Poa pratensis Linnaeus

http://de.hortipedia.com/wiki/Poa\_pratensis


Poa pratensis wurde 1753 von Carl Linnaeus beschrieben und benannt.




Kommentar von antnschnobe ,

Vielen Dank für's Sternderl : )

Antwort
von Rheinflip, 23

Das sind die Erstbeschreiber, also diejenigen, die eine Pflanze als erst wissenschaftlich beschrieben haben. L wird Linee sein. 

Kommentar von rhenusanser ,

stimmt alles: L ist das offizielle Kürzel für Carl von Linné, der bevor er geadelt wurde, Carl Linnæus hieß.

 

 

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten