Frage von sophie2805000, 15

Was hat die Regierung in Fukushima mit dem Atomkraftwerk vor?

Ich würde gerne wissen was die Regierung in Fukushima mit dem Atomkraftwerk vor hat und ob sie wusste das so etwas wie die Kernschmelze passieren kann und dort auch eine hohe warscheinlichkeit ist das das passieren wird. Wussten die Tepco Inhaber das das passieren wird?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Enzylexikon, 10

Was meinst du mit "Regierung in Fukushima"? Sprichst du von der Regierung in Tokyo unter dem Premierminister, oder aber von der Präfekturverwaltung Fukushima?

Das Risiko durch Tsunami dürfte allen drei Parteien - Regierung, Präfektur, Betreiberfirma - bekannt gewesen sein, wurde jedoch unterschätzt bzw auch kleingeredet.

TEPCO erklärte vor einem Untersuchungsausschuss bereits, ein Tsunami einer solchen Höhe sei bei der Risikobewertung als "extrem unrealistisch" beurteilt und daher bei der Kraftwerksplanung nicht berücksichtigt worden.

Auch das es zum gleichzeitigen Ausfall aller Notstromgeneratoren für die Kühlsysteme kommen und bauliche Verformungen die passive Kühlung durch die Kondensationskammern, sowie den Druckausgleich verhindern könnten, sei einfach nicht für denkbar gehalten worden.

Fazit: Die Risiken wären bekannt gewesen, wenn man sie nicht als "übertrieben" und "unrealistisch" beurteilt hätte. Alle Beteiligten gaben zu, ihrerseits zu vertrauensselig und naiv gegenüber den Risiken gewesen zu sein.

Kommentar von Enzylexikon ,

Vielen Dank für den Stern. :-)

Antwort
von OnkelSchorsch, 5

Das Kernkraftwerk in Fukushima wird nicht von der Regierung betrieben.

Einen guten Überblick über das Geschehen bietet dir dieser wikipedia-Artikel:

https://de.wikipedia.org/wiki/Nuklearkatastrophe_von_Fukushima

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten